Astronomie und Fotografie in NORWEGEN
Polarlichter fotografieren

29. Januar - 5. Februar 2022
  
  Nächste Chance
5. April 2022  •  11.36 Uhr

Wer möchte eine solche Reise nicht selbst mitmachen?

Gelegenheit dazu bietet sich vom 8. - 15.2.2023! Aktuelle Infos HIER.
  
  Danke!
5. Februar 2022  •  10.11 Uhr

Am letzten Reisetag sage ich nochmals DANKE!

Allen Reisegästen danke ich für die Buchung und die angenehme Woche in Norwegen. Danke, Guido, für die Reiseleitung und danke, Peter, für Deine astronomischen Beiträge. Allen wünsche ich eine sichere Heimreise. Zum Schluss danke ich auch Studiosus für die Durchführung der Veranstaltung.

Ein wichtiges Ziel, nämlich die Sichtung und erfolgreiche Fotografie der Polarlichter, konnte in mehreren Nächten erreicht werden. Das macht auch mich sehr zufrieden und glücklich.


Diese Doppelbelichtung mit der Kamera entstand in Sortland. Das Foto wurde nur sehr geringfügig nachbearbeitet und bringt meine visuellen Eindrücke des Landes während der Reisewoche auf den Punkt.

Wer sich in der noch laufenden Saison von mir die Polarlichter und Polarlichtfotografie zeigen lassen möchte, hat dazu gleich zwei Gelegenheiten:

Island 20.-27.02.2022
Island 20.-27.03.2022

Mein komplettes Reiseangebot HIER.
Mein komplettes Kursangebot HIER.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Neu von Stefan Seip:



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kommentare

Ulrike (Reiseteilnehmerin) schrieb am 8. Februar 2022 um 16.49 Uhr:
»Lieber Stefan, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für eine hilfreiche und in jeder Hinsicht professionelle Begleitung auf dieser wunderbaren Reise. Ja, auch ich bin mehr als zufrieden und glücklich über das was ich gesehen und erlebt habe, mit den Augen und vor allem auch durch die Kamera.«

Günter (Reiseteilnehmer) schrieb am 8. Februar 2022 um 11.41 Uhr:
»Habe mir heute den Reiseblog angesehen, dabei habe ich die Reise im Gedanken nochmals gemacht. Das Bild vom laufenden Luchs [→Link] war spitze durch die Unschärfe kam die Bewegung so richtig zu Vorschein. Werde nächstes Jahr bei deiner Norwegen Reise wieder dabei sein.«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Der Kreis hat sich geschlossen
4. Februar 2022  •  16.13 Uhr

Wir sind wieder an den Anfangspunkt unserer Norwegenreise zurückgekehrt, nach Tromsö. Während der Fahrt konnte ich einige Strategien darlegen, die die Freude am Fotografieren steigern können.

Vor dem Einchecken im Hotel haben wir das Polarmuseum besucht.


Starke Winde und Schneeverwehungen forderten unseren Busfahrer gehörig.


Unweit von Tromsö entdeckte ich ein Gesicht in den Bergen. Um die Illusion zu steigern, entschied ich mich für eine leicht unscharfe Darstellung.

Um 18.00 Uhr findet im Vortragsraum eine letzte Zusammenkunft statt, bei der es auch eine Bilderrückschau geben wird. Jede(r) kann bis zu fünf eigene Aufnahmen beisteuern.

Danach, nämlich um 20.00 Uhr, nehmen wir noch einmal im Restaurant für ein letztes gemeinsames Abendessen Platz.

Die Aktivität des Polarlichts ist hoch, aber aufgrund vieler Wolken über Tromsö werden wir es in der bevorstehenden Nacht nur mit sehr viel Glück zu Gesicht bekommen.

Der morgige Tag steht dann bereits im Zeichen der individuellen Abreise.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kommentar

Christine schrieb am 4. Februar 2022 um 20.37 Uhr:
»Gerade habe ich die Bilder von der neuen Norwegen-Reise gesehen. Da möchte ich am liebsten gleich wieder die Koffer packen! Wenn ich die Fotos- Ihre und unsere (weniger professionellen) - an grauen Winter-Wochenenden ansehe, freue ich mich immer wieder. Ich könnte mir gerade gut vorstellen, Sie auf einer Island-Reise wieder zu treffen.«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Gruppen.Reise.Gruppe
4. Februar 2022  •  22.12 Uhr


Polarlicht-Jagdgesellschaft für eine Woche (1 Person fehlt).
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  In Harstad
3. Februar 2022  •  18.32 Uhr

Nach schöner Fahrt bei heiterem Wetter sind wir im Hotel in Harstad eingetroffen.

Dort möchten wir um 20.00 Uhr zusammen zu Abend essen.

Davor und danach halten wir noch einmal nach den Nordlichtern Ausschau.


Schwaches Polarlichtband und der »Große Wagen« über Harstad.

Morgen um 8.30 Uhr setzt sich unser Bus dann in Richtung Tromsö in Bewegung.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Polarlichtsituation
2. Februar 2022  •  17.09 Uhr

Der mit großer Spannung erwartete CME von der Sonne ist inzwischen auf der Erde eingetroffen, bleibt aber von der Intensität her weit hinter den Erwartungen zurück.

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass die bevorstehende Nacht die beste unserer Reise sein wird: Die Lichtverschmutzung an unserem Standort hält sich in Grenzen, der Himmel ist wolkenlos und die Polarlichtaktivität sollte respektable Werte erreichen.

[UPDATE 02.02.2022  23.42 Uhr]: Früh am Abend gab es herrliche Polarlichter zu sehen, die dann schlagartig endeten. Wir hofften auf ein Comeback noch in dieser Nacht, aber bislang hat es sich nicht mehr gezeigt.[END UPDATE]

Fotos des Abends:


Vorläufige Abschiedsvorstellung um 18.50 Uhr mit überraschend großen Violett-Anteilen. Links oben die Milchstraße im Bereich des Sternbilds Schwan.




    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  It is rocket science!
2. Februar 2022  •  16.58 Uhr

Wir verbrachten eine informative, aber auch unterhaltsame Zeit im »Andøya Space Center«, das nur 4,5 km von unserem Hotel entfernt ist. Von dort aus werden Raketen abgeschossen, u.a. zur Erforschung des Polarlichts.


Dieses 1:1-Modell einer Rakete stammt aus dem Jahre 1962, dem Gründungsjahr des Andøya Space Centers.


In dieser Hülle ist eine Parabolantenne für den Empfang der Daten von den Raketen untergebracht.

Morgen wollen wir von der Kultur der Samen erfahren und nach Harstad fahren.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Und ewig locken die Farben
1. Februar 2022  •  16.26 Uhr

[UPDATE 01.02.2022  21.30 Uhr]: Die Wolken sind verschwunden, der Himmel ist sternenklar. Leider ist die Aktivität des Polarlichts auf einem absoluten Tiefpunkt. Es bleibt abzuwarten, ob sich an dieser Situation im Laufe der Nacht etwas ändert.

Sollten die Vorboten des CMEs vom 29/30. Januar auf die Erde treffen, könnten schöne Nordlichter die Folge sein...[ENDE UPDATE]

Das Tages-Etappenziel ist erreicht, der Ort Andenes. Schon haben wir im Hotel für zwei Nächte eingecheckt.

Auf der Fahrt gab es viel zu sehen, viel zu erzählen und viel zu fotografieren. Aus naheliegenden Gründen referierte ich während der Anreise zu dem Thema »Fotografieren aus dem fahrenden Bus«. Neben der Chance, klassische Landschaftsfotografie zu betreiben, kann die Bewegung des Busses auch genutzt werden für abstrahierende, kreative Resultate. Dazu zwei Beispiele:









Hurtigruten-Schiff »Nordnorge« auf der Anfahrt von Sortland.


»Leinen los« beim Ablegen.


Zum ersten Mal gesehen haben wir heute die Sonne um 10.00 Uhr.


Schon eine halbe Stunde vorher, nämlich um 9.30 Uhr, erreichten ihre Strahlen diesen Berggipfel. 



Aktuell ist der Himmel stark bewölkt. Um Polarlichter zu sehen, müsste er aufklaren.

Am morgigen Tag steht der Besuch des »Andøya Space Centers« im Mittelpunkt. Danach möchten wir schon gerne noch einmal das Nordlicht sehen und fotografieren!
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  In Narvik
31. Januar 2022  •  21.28 Uhr

Eine lange Busfahrt brachte uns am heutigen Tag von Tromsö nach Narvik. Ein Höhepunkt auf der Fahrt war die Fahrt selbst, denn wir bewegten uns durch traumhaft schöne Winterlandschaften mit sonnenbeschienenen Bergen.


Auch um 11.00 Uhr steht die Sonne noch extrem tief. Foto aus dem fahrenden Bus.


»Erstarrte Wasserfälle« säumten unseren Weg. 


Die Tageslänge (Sonne über dem Horizont) beträgt nur fünf Stunden und zehn Minuten. Und auch diese Zeit besteht praktisch aus dauerhafter Dämmerung. Aus dem fahrenden Bus. 


Durch die Erfahrungswerte der heimischen Berge schätzt man die Höhe dieser Gipfel viel zu hoch ein. Viele erreichen gerade einmal 1000 bis 1200 Meter.  

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Polarparks, ein Zoo, der einheimische Tierarten beherbergt. Anlass für mich genug, im Bus von einigen Empfehlungen für gelungene Tierfotos zu berichten.


Einer der Luchse im Polarpark.
 

Ein »Mitzieher« lässt das Zaungitter verschwinden. Freilich auf Kosten der Absolutschärfe.


Elchdame mit dem Spitznamen »Zuckerschnäuzchen«. 


Elchschnauze.


Die drei Polarfüchse im Park wurden in Deutschland gezüchtet, fühlen sich aber hier wohler, sind herzige und quietschfidele Gesellen. 

Längst sind wir im Hotel angekommen. Dort stand zunächst mein Vortrag »Bearbeitung von Polarlichtaufnahmen« auf dem Programm, gefolgt von einem köstlichen Abendessen.

Der Nachthimmel über Narvik zeigt aktuell einige Sterne, aber (noch?) kein Polarlicht.

Morgen verlassen wir Narvik schon wieder und nehmen Kurs auf die Vesterålen und den Ort Andenes.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Und es geht schon wieder los
30. Januar 2022  •  19.27 Uhr


[UPDATE 31.01.2022  0.24 Uhr]: Die erste Nachthälfte war ein Auf und Ab. Mal kam die Polarlichtaktivität zum Erliegen, mal bedeckten Wolken den Himmel. Doch zwischen 22.00 und Mitternacht gab es zeitweise schöne Displays zu sehen:


Ansicht um 23.23 Uhr.



Aktuell vereiteln Wolken alle Chancen auf weitere Sichtungen. Es steht zu befürchten, dass es heute nicht mehr aufklart. [ENDE UPDATE]

Vor der Eingangstür des Hotels konnte ich um 19.09 Uhr dieses Polarlichtfoto aufnehmen:


Links oben der »Große Wagen«, über dem Bergrücken geht der Löwe auf.

Mit einem Anstieg der Aktivität im Laufe der Nacht darf gerechnet werden...

Morgen um 9.00 Uhr verlassen wir Tromsö mit dem Ziel Narvik. Ein Tageshöhepunkt wird der Besuch des Polarparks sein (Zoo).
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kommentar

Karin schrieb am 30. Januar 2022 um 17.53 Uhr:
»Eigentlich drücke ich Euch ja die Daumen für mehrfaches und intensives nächtliches Grün, aber das morgendliche Blau ist wunderschön - ich kann gut verstehen, wie sehr Euch das begeistert hat! Über den gelungenen Reiseauftakt freue ich mich sehr für und mit Euch und hoffe, dass es in diesem Stil weitergeht!«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Toller Tag, tolle Aussichten
30. Januar 2022  •  17.02 Uhr

Einen sehr schönen ersten Tag in Tromsö haben wir verbracht!


Noch immer ankert die »Viking Venus« vor unserem Hotel. Sie wurde 2021 gebaut, fährt unter norwegischer Flagge und nimmt bis zu 930 Passgiere auf. 


In der Stadtbibliothek.


An der Stadtbibliothek.


Katholische Kirche in Tromsö. Gleichzeitig nördlichster Bischofssitz. 


Decke der Eismeerkathedrale.


Die Interpretation der Eismeerkathedralen-Architektur ist umstritten und reicht von Fischtrockengestellen bis zu Eisschollen.  


Eigentlich war unser Ziel die Besichtigung der Eismeer-Kathedrale. Aber dieser Anblick der Berge, getroffen von den ersten Strahlen der aufgehenden Sonne, raubte uns den Atem. Das Foto ist unbearbeitet. 


Direkt vor unserem Hotel liegt das Kreuzfahrtschiff »Viking Venus« vor Anker.


Diese Bergspitze hatte ich bei früheren Reisen nie bemerkt. Heute schon, weil sie glüht. Wir nannten sie »Das nördlichste Matterhorn«.


Am »Großen Platz« in Tromsö steht dieses Denkmal der Walfänger. 

Schon in der nunmehr angebrochenen Nacht rechne ich fest mit weiteren Polarlichtsichtungen und habe diesbezüglich sogar Versprechungen gemacht. Zumindest schwächere Nordlichter sollten zu sehen sein, denn der Himmel ist weitgehend klar.

Zum Tageswechsel vom 29. auf den 30. Januar 2022 hat sich auf der Sonne ein koronaler Massenauswurf (CME) der M1-Klasse ereignet! CMEs sind der Auslöser der stärksten Polarlichter, wenn die ausgestoßenen Teilchen die Erde treffen. Den Berechnungen zufolge könnte genau das passieren. Allerdings müssen wir zwei bis drei Tage warten, bis sie die Distanz von der Sonne zur Erde zurückgelegt haben. Das vergrößert unsere Chance, während der Reise helle und eindrucksvolle Nordlichter zu erleben, gewaltig.

Einen Film des CME gibt es HIER.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Besser als nix
29. Januar 2022  •  23.26 Uhr

Nach dem Abendessen lockte uns der teils klare Himmel nach draußen, obwohl die Strapazen der Anreise ihren Tribut forderten.

Und siehe da: Ein schwaches Polarlicht über Tromsö konnte gesehen und auch gleich fotografiert werden.


Das »Polarlicht für Anfänger« löste Begeisterung aus, weil am ersten Abend niemand damit rechnete.

Morgen steht die Erkundung der Stadt Tromsö auf unserem Programm.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  An.Reise.Tag
29. Januar 2022  •  2.41 Uhr


Licht, Farben, Stimmung und Landschaft beim Anflug auf Tromsö entschädigten für die Mühen der Anreise. 


Sonnenschein bei der Überquerung des nördlichen Polarkreises... 


... um 12.38.42 Uhr. Das macht deutlich, dass wir die Wintersonnenwende hinter uns haben. 


Das Spiel des Lichts beginnt schon unmittelbar nach dem Start in Frankfurt: Um den Schatten unseres Flugzeugs in den Wolken werden farbige Ringe sichtbar, ein »Brockengespenst«, auch Gloriole genannt.  →Link


Flughafen Frankfurt/M.


Flughafen Stuttgart.


S-Bahn-Station Stuttgart Hauptbahnhof nach Mitternacht.

Meine Stationen:

• Online-CheckIn  
• U-/S-Bahn zum Stuttgarter Flughafen  
• Lufthansa-Flug von Stuttgart nach Frankfurt/M.  
• Lufthansa-Flug von Frankfurt/M. nach Tromsö  
• Bustransfer zum Hotel in Tromsö  
• Erster Treff mit der Reisegruppe um 16.30 Uhr 
• Mein erster Vortrag »Polarlichter fotografieren« gegen 17.30 Uhr 
• Gemeinsames Abendessen im Hotel 



Während der Reise werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Rien ne va plus!
21. Januar 2022  •  17.03 Uhr

Die Reise ist nun ausgebucht.
    

  Service
7. Januar 2022  •  13.02 Uhr

Links
1. Abgeschlossene Reiseblogs:
    Norwegen 2021Norwegen 2020Lofoten 2019 Lofoten 2018
    Norwegen 2018Island 2016 IIIsland 2016 IIsland 2015 IIIsland 2015 I
2. Wikipedia: NorwegenTromsø Vesterålen
    2.1 Andøya Space Center
3. Hotels:
    3.1 Scandic Ishavshotel, Tromsø
    3.2 Thon Hotel, Narvik
    3.3 Marena Hotel, Andenes
    3.4 Thon Hotel, Harstad
4. Wettervorhersagen: Wetter.com MeteoblueNorwegian Meteorological Institute
5. Sternhimmel: Heavens-Above (Man muss auf heavens-above.com ausgeloggt sein)
6. Polarlichtaktivität: Sonnenwind MagnetometerMeteoros

Koordinaten
1. Scandic Ishavshotel, Tromsø • Link zu GoogleMaps
    N 69°38'58.4" / O 18°57'44.5" • N 69.65 / E 18.96 • Höhe: 1m NHN
2. Thon Hotel, Narvik • Link zu GoogleMaps
    N 68°26'14.9" / O 17°26'47.6" • N 68.44 / E 17.45 • Höhe: 97m NHN
3. Marena Hotel, Andenes • Link zu GoogleMaps
    N 69°19'13.4" / O 16°07'25.9" • N 69.32 / E 16.12 • Höhe: 7m NHN
4. Thon Hotel, Harstad • Link zu GoogleMaps
    N 68°48'05.8" / O 16°32'36.0" • N 68.80 / E 16.54 • Höhe: 8m NHN
5. Andøya Space Center • Link zu GoogleMaps
    N 69°17'42.0" / O 16°01'47.1" • N 69.29 / E 16.03 • Höhe: 5m NHN

Zeitzone
Norwegen: Central European Time/Mitteleuropäische Zeit (CET/MEZ)
(UTC +01:00) = MEZ ±00:00 • Link

Währung
Norwegische Krone (NOK)

Mondphase
Neumond: Dienstag, 1. Februar 2022, 5.46 UTC ( = 6.46 MEZ)

Karten
1. Übersicht (Pin steckt am Ort der Stadt Tromsø)

Quelle

2. Lage unserer Hotels in Norwegen:

© OpenStreetMap-Mitwirkende

3. Qualität des Nachthimmels

Wer Polarlichter oder den Sternenhimmel beobachten möchte, wird durch künstliche Lichtquellen gestört. Daher der folgende Blick auf die Landkarte, auf der die Aufhellung der Nacht durch irdische Lichtquellen dargestellt ist:


»Lichtverschmutzungskarte« der von uns bereisten Regionen. Tromsø produziert erwartungsgemäß relativ viel Störlicht. Nennenswert ist die Aufhellung auch um Narvik und Harstad. Die besten Bedingungen für die Beobachtung von Polarlichtern finden sich in Andenes. Darstellung aus der App »Good To Stargaze«.

(Alle Angaben ohne Gewähr)
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Fotomotto
7. Januar 2022  •  15.01 Uhr

Mein persönlicher, fotografischer Schwerpunkt der Reise:

»When JPEG is enough«

    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Startschuss
28. Oktober 2021  •  22.39 Uhr

Die Mindest-Teilnehmerzahl wurde bereits erreicht: Die Reise findet statt!

Anmeldungen sind noch möglich.

    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Habe Camera, werde reisen
7. Januar 2022  •  12.34 Uhr


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Jetzt anmelden!
28. September 2021  •  1.21 Uhr

Die offizielle Ausschreibung auf der Webseite von kultimer/Studiosus ist bereits erschienen.

Dort kann man sich über den genauen Reiseverlauf informieren und sich auch anmelden. Die Reisebeschreibung ist ebenfalls im aktuellen kultimer-Katalog enthalten, der in vielen Reisebüros erhältlich ist.

»Astronomie und Fotografie in NORWEGEN« setzt die Tradition erfolgreicher kultimer-Reisen fort, bei denen die Polarlichtfotografie eines der Schwerpunktthemen war.

Ich freue mich schon sehr darauf, Sie kennen zu lernen und mit Ihnen und Ihren Kameras die geheimnisvollen Nordlichter in Norwegen zu jagen.
    


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen
  Blogstart
28. September 2021  •  1.20 Uhr

Danke für Ihren Besuch dieser Webseite. Thema des Blogs: Die geplante Reise

Astronomie und Fotografie in NORWEGEN
Polarlichter fotografieren
29. Januar - 5. Februar 2022

Zusätzlich zur Reiseleitung fachliche Betreuung durch Stefan Seip (Fotografie/Polarlichtfotografie).

Derzeit können noch keinerlei weitere Einzelheiten zu diesem Reiseangebot genannt werden. Alle Neuigkeiten erfahren Sie zeitnah hier, auf diesem Blog!

Für alle Angaben keine Gewähr. Änderungen sind vorbehalten.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


    Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen
  Eine Nachricht hinterlassen

Ihr Name:


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.


 
 



Allgemeine Verweise
Impressum
Datenschutz