DRESDEN: Neues entdecken
Fotografischer Kreativ-Lehrgang mit Stefan Seip

30. Mai - 2. Juni 2019
  
  Jetzt anmelden
9. Dezember 2018  •  0.01 Uhr

Die Ausschreibung ist verfügbar und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Ausschreibung als PDF (445 KB)

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 445,00 inkl. 19% MWSt.

Vor der Anmeldung bitte die Ausschreibung und das Lehrgangsprogramm studieren.

Für eine Anmeldung bitte eine formlose eMail an senden. Die gleiche eMail-Adresse kannst Du auch für Rückfragen zum Lehrgang verwenden.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten



Partner
VHS Schorndorf
  Das Programm
6. Dezember 2018  •  15.39 Uhr

Die Agenda des Kreativ-Lehrgangs liegt nun vor.

Fotografisch stehen die folgenden Schwerpunkte im Mittelpunkt:

1. Stadtbilder mit Handschrift
Dresden hat barocke Architektur in Hülle und Fülle zu bieten. Diese wird millionenfach pro Jahr von den vielen Touristen abgeknipst und nur in seltenen Fällen entstehen Ergebnisse, die den Status von »Erinnerungsbildchen« überwinden. Unser »fotografischer Kreativ-Lehrgang« kann und darf sich damit nicht zufrieden geben. Wir werden versuchen, unsere Fotografien der Stadt mit einer persönlichen »Handschrift« zu versehen. Dieses Ziel soll in sehr weiten Grenzen interpretiert werden. Zielführend sind unverwechselbare Aufnahmetechniken und/oder Bildbearbeitungsmethoden, die Kombination von Fotos mit Handzeichnungen, die Integration eines persönlichen Gegenstandes, charakteristische Mehrfachbelichtungsmethoden, händische Lichtmalereien bei Nacht, um nur einige Beispiele zu nennen. Das Thema verspricht eine Menge Fotospaß und gleichzeitig einzigartige Stadtbilder!

2. In den Farben des Regenbogens
Am Samstag, 1. Juni 2019, findet in Dresden ein Demonstrationszug im Rahmen des »Christopher Street Day« statt. Mit dieser Veranstaltung soll für mehr Toleranz gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern geworben werben. Ein nicht unerheblicher Anteil der Akteure präsentiert sich zu diesem Anlass extrovertiert, offensiv, provokativ und in schrillem Outfit. Für uns eine gute Gelegenheit, zu einigen außergewöhnlichen Menschenbildern zu kommen! Wir stürzen uns mit unseren schappschußbereiten Kameras mitten ins Getümmel, um das Geschehen hautnah und authentisch einzufangen, um möglichst viele der Emotionen zu konservieren. Übrigens: Die Farben des Regenbogens werden in vielen Kulturen als Zeichen für Frieden und Akzeptanz verwendet.

3. Naturparadies Sächsische Schweiz
Südöstlich von Dresden liegt der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges, der »Sächsische Schweiz« genannt wird. Noch vor der Wiedervereinigung wurde 1990 der »Nationalpark Sächsische Schweiz« gegründet, der zum Schutz dieser naturnahen Region beitragen soll. Bizarre Felsformationen und ein großer Waldbestand bieten nicht nur vielen Tier-, Pflanzen und Pilzarten einen Lebensraum, sondern locken auch naturliebende Touristen an: Wanderer, Radfahrer, Bergsteiger. Und Fotografen! Von Dresden aus erreicht man dieses Naturparadies mit der S-Bahn in knapp einer Stunde. Es wäre beinahe unentschuldbar, wenn wir unsere Tage nicht auch dazu nutzen würden, dort vom Großstadtleben zu verschnaufen.



Der angebotene Kreativ-Lehrgang bietet die Gelegenheit, ausgewählte Regionen von Dresden und Umgebung kennen zu lernen, in kunstvollen Fotos darzustellen und sich fotografisch weiter zu entwickeln. Dabei hilfreich sind vor allem die folgenden Dinge: Viel Zeit und Muße, damit sich Kreativität entfalten kann, eine gute Vorbereitung für ein zielgerichtetes Vorgehen und eine fachmännische Rundum-Betreuung.

Nötig ist nur eine Digitalkamera, Spaß und Freude am Fotografieren und die Bereitschaft, sich an den Tagen des Lehrgangs intensiv und vorrangig mit fotografischen Fragestellungen zu beschäftigen.

Der Lehrgang lässt keinen Raum für geknipste Erinnerungsbildchen von Sehenswürdigkeiten.

Wer teilnimmt sollte in der Lage sein, einige Kilometer pro Tag fußläufig zurückzulegen. Für längere Strecken werden wir den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Die Resultate werden gemeinsam im Rahmen von zwei geplanten Bildbesprechungen angeschaut und kommentiert.

Als Anreisetag ist der 30. Mai vorgesehen. Dementsprechend wird das Programm erst am Nachmittag beginnen. Am Abreisetag (2. Juni) beschränkt sich das Programm auf den Vormittag.

Änderungen sind vorbehalten.

Für die Unterbringung empfehle ich das folgende Hotel:

Motel One Dresden am Zwinger
Postplatz 5
01067 Dresden
Tel. +49-351-43838-0
Web: https://www.motel-one.com/de/hotels/dresden/hotel-dresden-am-zwinger/
eMail: dresden-am-zwinger@motel-one.com

Preis pro Nacht und Einzelzimmer: 69,00 EUR exklusive Frühstück
Frühstück 11,50 EUR pro Person und Tag
Zahlung: bei Check-in
Doppelzimmer: auf Anfrage
Kostenlos stornierbar: Bis 18.00 Uhr am Anreisetag

In diesem Hotel ist eine entsprechende Zimmeranzahl für die Dauer des Lehrgangs reserviert. Nach Deiner Anmeldung zum Lehrgang erhältst Du eine Reservierungsnummer, mit der ein Zimmer für Dich abrufbar ist.

Die Hotelempfehlung ist nicht bindend. Selbstverständlich kannst Du Dir auch ein anderes Hotel oder eine andere Herberge aussuchen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


Zum Thema
Stuttgart 2018
Wien 2017
Berlin 2016
Hamburg 2015
München 2014


Partner
VHS Schorndorf
  Cameras »Made in Dresden«
13. Dezember 2018  •  21.51 Uhr

Die Geschichte des Kamerabaus in Dresden begann bereits 1839, im Erfindungsjahr der Photographie! Sie erreicht eine Blütezeit und endet in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, allerspätestens 2005.

Hier einige klingende Namen, die bei vielen Photo-Fans die Herzschlagfrequenz erhöhen: Ihagee/Exakta, Ernemann/Ermanox, Zeiss Ikon/Contax, Praktica, Pentacon.


Eine hervorragende Dokumentation der Kameraindustrie in Dresden bietet die Webseite dresdner-kameras.de.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


Zum Thema
dresdner-kameras.de


Partner
VHS Schorndorf
  Sächsische Metropole
2. Dezember 2018  •  23.24 Uhr

Dresden ist die Hauptstadt des Freistaates Sachsen. Mit 550 Tausend Einwohnern ist die Größe vergleichbar mit jener meiner Heimatstadt Stuttgart. Bevor die Elbe Hamburg erreicht, fließt sie durch Dresden. Die Stadt lockt pro Jahr etwa sieben Millionen Besucher an, das ist selbst in einem europaweiten Vergleich mehr als beachtlich! Anziehungspunkte sind nicht nur die pompöse Architektur und das vielfältige Kulturangebot, sondern auch die zahlreichen ansässigen Firmen mit einer enormen Wirtschafts- und Innovationskraft.

Die Stadt blickt zurück auf eine bewegte Geschichte: Die Gründung erfolgte bereits im 12. Jahrhundert. Im 15. und 16. Jahrhundert gewann Dresden zunehmend an Bedeutung, bevor - nach einigen Rückschlägen - ab 1697 ein glanzvoller Aufstieg begann. August II. wurde König von Polen und ließ zahlreiche prominente Bauten errichten, Kunstsammlungen und eine Bibliothek anlegen. Größere Zerstörungen folgten im Siebenjährigen Krieg und es sollte 60 Jahre dauern, bis die Stadt wieder den einstigen Glanz erreicht. Im 19. Jahrhundert wirkte zunächst Napoleon in Dresden. Nach wechselhaften Machtverhältnissen begann unter König Friedrich August I. von Sachsen und König Anton (Sachsen) die Industrialisierung und Modernisierung Dresdens, z.B. 1828 das Polytechnikum.

Die Stadt entwickelte sich rasant und gehört dadurch zu den ältesten deutschen Großstädten. Nur Berlin, Hamburg und Breslau sind älter, München und Köln gleich alt. Ein erneuter Aufschwung in Form von Neubauten und Industrieansiedlung bescherte der Stadt die Regentschaft von König Johann (Sachsen) Mitte des 19. Jahrhunderts. Fotografisch Interessierte seien an die optische Industrie (Ihagee, Ernemann, ICA/Zeiss Ikon) erinnert.


Farbdarstellung (Photochromdruck) von Dresden um 1900. Sie zeigt den Altmarkt und die Kreuzkirche. Der Fotograf ist unbekannt.

Weitere bauliche und kulturelle Höhepunkte folgten nach Gründung des Freistaates Sachsen. 1933 erreichte die Einwohnerzahl mit knapp 650 Tausend den absoluten Höhepunkt. Die anschließende Zeit des Nationalsozialismus versetzte Dresden herbe Einbrüche. Begonnen mit der Deportation der Juden bis hin zu verheerenden Zerstörungen durch alliierte Bombardements bis Februar 1945, bei denen bis zu 25 Tausend Einwohner den Tod fanden.

Während der DDR-Zeit wurden die Reste mancher historisch bedeutender Bauwerke abgetragen, andere jedoch rekonstruiert und neu aufgebaut. Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten nahmen die Entwicklungen einen positiven Verlauf, am besten symbolisiert durch den Wiederaufbau der Frauenkirche.



Die Inhalte des Lehrgangs werden momentan ausgearbeitet.

Alle Neuigkeiten erfährst Du zeitnah hier, auf diesem Blog.

Fest steht bereits, dass die für den Lehrgang 2018 in Stuttgart eingeführten Modalitäten auch für den Lehrgang in Dresden gelten werden. Das betrifft in erster Linie die Gruppengröße: Der Lehrgang wird auf maximal 10 Teilnehmende begrenzt. Eine individuelle Betreuung ist dadurch sichergestellt.

Für alle Lehrgangsteilnehmenden werde ich eine Hotelempfehlung aussprechen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


Zum Thema
Stuttgart 2018
Wien 2017
Berlin 2016
Hamburg 2015
München 2014


Partner
VHS Schorndorf
  Die Vorbereitungen laufen
3. Oktober 2018  •  16.39 Uhr

An der Konzeption des »Kreativ-Lehrgangs« wird intensiv gearbeitet. Dennoch wird es noch eine Weile dauern, bis die Ausschreibung mit allen Details erfolgen kann. Geplant ist die Ausschreibung für

So, 9. Dezember 2018

Alle Neuigkeiten werden zeitnah hier auf diesem Blog zu erfahren sein.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


Partner
VHS Schorndorf
  Kommentar

Sören schrieb am 7. September 2018 um 10.30 Uhr:
»Hallo Stefan,das ist ja schön. Dresden hat kulturell und auch kulinarisch immer etwas zu bieten.
Ich hoffe,daß Du mit den Teilnehmern schöne Aufnahmen von der sächsischen Landeshauptstadt mit nach Hause bringst. Gruß«


Du möchtest auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Blogstart
6. August 2018  •  22.02 Uhr

Danke für Deinen Besuch dieser Webseite.

Thema des Blogs: Der mehrtägige Fotolehrgang

DRESDEN: Neues entdecken
Fotografischer Kreativ-Lehrgang
vom 30. Mai - 2. Juni 2019.



Folgend auf München 2014, Hamburg 2015, Berlin 2016, Wien 2017 und Stuttgart 2018 wird es auch im kommenden Jahr einen fotografischen Kreativ-Lehrgang geben. Die Wahl fiel auf Dresden!
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Zum Thema
Stuttgart 2018
Wien 2017
Berlin 2016
Hamburg 2015
München 2014


Partner
VHS Schorndorf
  Eine Nachricht hinterlassen

Dein Name:


Deine eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Deine Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.


 
 

Allgemeine Verweise
Impressum
Datenschutz