WIEN im Visier 
Fotografischer Kreativ-Lehrgang

15. - 18. Juni 2017
  
  Alea iacta est
30. Juni 2017  •  23.59 Uhr

Die Entscheidung, wo der fotografische Kreativ-Lehrgang im Jahre 2018 stattfinden wird, ist getroffen:

Die Wahl fiel auf Stuttgart!

Um den entsprechenden Blog aufzurufen, bitte hier klicken.

Ähnliche, abgeschlossene Veranstaltungen dieser Art: München 2014 Hamburg 2015Berlin 2016
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz
  Pfiat di und baba
24. Juni 2017  •  19.16 Uhr

Der fotografische Kreativ-Lehrgang »WIEN im Visier« ist beendet. Mit ihm auch dieser Blog. Allerdings werden im Laufe der kommenden Tage hier noch Bilder nachgereicht.

Unbedingt sehenswert sind die Teilnehmergalerien
#1: »Architektur«
#2: »EIN Motiv, EIN Foto!«
#3: »Selfie, aber nicht dämlich«

Über Anmerkungen freue ich mich sehr. Du kannst hier eine Nachricht hinterlassen.

Allen Teilnehmenden danke ich sehr für den harmonischen Verlauf der Veranstaltung.

Und auch Euch, den Leserinnen und Lesern des Blogs: Danke!
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz



Teilnehmergalerien
Architektur

EIN Motiv, EIN Foto!
Selfie, aber nicht dämlich
  Kommentar

Karin schrieb am 27.06.2017:
»Die vier Tage waren unglaublich abwechslungs- und lehrreich, kurzweilig und kreativ. Dank Deiner vergessenen Regenjacke war uns auch der Wettergott fast immer hold :-).
Ich finde es jetzt noch faszinierend, wie viele unterschiedliche Sichtweisen und Ideen zum In-Szene-Setzen für ein und dasselbe Motiv zum Vorschein kamen - wir waren eine tolle Truppe!«


Du möchtest auch einen Kommentar loswerden? Gerne! Hier klicken.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz
  Tag 4: Die Kunst des Selbstportraits
18. Juni 2017  •  11.43 Uhr

Der letzte (halbe) Lehrgangstag stand für das dritte Fotothema zur Verfügung (»Selfie, aber nicht dämlich!«). Zwei verschiedene Locations waren gewünscht (Heldenplatz und Wirtschaftsuniversität), so dass wir uns aus zeitlichen Gründen in zwei Gruppen aufteilen mussten.


Hotel-Selfie.

Pünktlich zum Auschecken im Hotel (12.00 Uhr) haben wir unsere praktischen Arbeiten abgeschlossen. Zwei Stunden lang haben wir anschließend noch investiert, um rückblickend den Wien-Lehrgang zu kommentieren, mögliche Ziele für den nächsten Lehrgang im Jahr 2018 auszuloten und um noch einige entstandene Fotos anzuschauen.

Es folgte die Stunde des Abschieds.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Die Wiener Truppe
18. Juni 2017  •  11.37 Uhr


Unser Kreativ-Lehrgang am letzten Tag. Eine Teilnehmerin ist nicht abgebildet.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Tag 3: In der Bescheidenheit zeigt sich der Meister
17. Juni 2017  •  22.00 Uhr

Das Wetter heute: Trübe, Neigung zu gelegentlichem, leichten Regen und vergleichsweise niedrige Temperaturen.

Wir werden uns für den Tag eine fotografische Beschränkung auferlegen: Pro besuchter Attraktion erlauben wir uns nur ein einziges Foto pro Motiv! Das erfordert genaues Hinschauen und gute Entscheidungen.

Dazu steuerten wir zunächst den Volksgarten, den Heldenplatz, die Hofburg und den Burggarten an.


Das Tor zur Hofburg. Gewaltig, pompös, trutzig. Wien eben.


Der Theseustempel im Volksgarten. Viele Überlegungen, aber nur ein Foto: Klick und fertig!

Unser Tagesthema unterbrachen wir, als wir zur Mittagszeit in die Westbahnstraße fuhren, dem »Fotografischen Epizentrum« Wiens. Neben interessanten Fotogeschäften mit einer reichhaltigen Auswahl von historischen Apparaten gibt es dort die berühmte Galerie »Westlicht«. Gezeigt wurde eine Fotoausstellung mit Aufnahmen von Bruce Davidson, die wir uns mit Begeisterung angeschaut haben.

Danach haben wir zu unserem Tagesthema »EIN Motiv, EIN Foto!« zurück gefunden und dazu das Schloss Schönbrunn sowie den Prater besucht.


Am Prater machte uns das schlechte Wetter zu schaffen. Dass nur ein einziges Foto »erlaubt« war, machte die Sache nicht einfacher...

Aufgrund des regnerischen Wetters sind wir zum Ausklang des Tages nicht in der Innenstadt gewesen, sondern im Hotel, haben dort den letzten (halben) Lehrgangstag vorbereitet.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Teilnehmergalerie #1 (»Architektur«)


© Martin Kalus


© Birgitta Grüntzig


Manuela Koch: »Formvollendet«


© Bozena Kalus


Karin Braun: »Wozu parkende Autos gut sind :-)«


© Nicole Schielberg


© Harald Seif


© B.L.


© Daniela Scheible


© Carmen Burke


© Steffen Riethmüller


© Tobias Piel: Meeting the sun


© Ulrich Braun: Hofgarten
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf


Teilnehmergalerien
Architektur

EIN Motiv, EIN Foto!
Selfie, aber nicht dämlich
  Teilnehmergalerie #2 (»EIN Motiv, EIN Foto!«)


© Martin Kalus


© Birgitta Grüntzig


Manuela Koch: »Viewed in this light«


© Bozena Kalus


Karin Braun: »Send me an angel«


© Nicole Schielberg


© B.L.


© Daniela Scheible: Prater im Regen


© Carmen Burke


© Steffen Riethmüller


© Tobias Piel: Himmelsreiter


© Ulrich Braun: Schönbrunn Schloss

 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf



Teilnehmergalerien
Architektur

EIN Motiv, EIN Foto!
Selfie, aber nicht dämlich
  Teilnehmergalerie #3 (»Selfie, aber nicht dämlich«)


© Martin Kalus


© Birgitta Grüntzig


Manuela Koch: »Hi, it's me!«


© Bozena Kalus


Karin Braun: »Griechenland in Wien? - Theseustempel im Volksgarten«


© Nicole Schielberg


© Harald Seif


© B.L.


© Daniela Scheible: Selbstportrait mit Statue


© Carmen Burke: Selfie in den Prunkräumen der Albertina


© Steffen Riethmüller


© Tobias Piel: Sissi and me


© Ulrich Braun: Universität
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf


Teilnehmergalerien
Architektur

EIN Motiv, EIN Foto!
Selfie, aber nicht dämlich
  Tag 2: Noch mehr Architektur
16. Juni 2017  •  23.53 Uhr

Noch während des Frühstücks regnete es - zum Teil heftig. Dass der Regen aufhörte, als wir in die Stadt aufbrachen, ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass ich vergessen hatte, eine Regenjacke einzupacken.

Am Vormittag sind wir durch die Shoppingmeilen gestreunert, wobei kein Fotothema vorgegeben war. Manche nutzen diese »freie Zeit« sogar für einen Museumsbesuch. Andere schlossen sich mir an, um ein wenig in das Genre der »Street-Photography« einzutauchen, ein besonders anspruchsvolles, aber auch faszinierendes Gebiet. Hier ein Beispiel:


»Eine höhere Macht wacht über unser Tun«.

Am Nachmittag, im Anschluss an die Mittagsspause, griffen wir unser gestriges Thema wieder auf - dieses Mal jedoch mit modernen Bauwerken der Stadt. Dazu starteten wir an der Albertina, fuhren dann zum Campus der neuen Wirtschaftsuniversität und zum Schluss noch zum Gasometer.


Satte vier Minuten wurde diese Aufnahme des OMV-Gebäudes in der Nähe der Messe/Prater belichtet. Am helllichten Tage.


Zwischen den Glasfassaden des OMV-Towers wehte der Wind so stark, dass wir aufpassen mussten, dass die Stative nicht umfallen.


Und nochmals das OMV-Gebäude, nun im infraroten Licht. Der Eindruck, dass das Gebäude mit der Höhe dicker wird, täuscht nicht, es entspricht der architektonischen Realität.


Architektonische Leckerbissen auf dem Campus der neuen Wirtschaftsuniversität.


Die neue Wirtschaftsuniversität lässt einen glauben, in der Zukunft zu leben.


Die Gasometer sind sehr eindrucksvolle Gebäude, aber kein leichtes Fotomotiv.


Hier vermischt sich historische mit moderner Architektur.


Fassadenschmuck trotz Zweckbau. Typisch für Wien.

Den Abend nutzen wir nicht nur zum Essen und gemütlichen Beisammensein, sondern auch für eine kleine Bildbesprechungsrunde.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Tag 1: Architektur
15. Juni 2017  •  23.12 Uhr

Der erste (halbe) Tag des Lehrgangs liegt bereits hinter uns. Wir haben uns zunächst mit klassischer Architekturfotografie beschäftigt und dabei historische Bauwerke von Wien abgelichtet.

Naturhistorisches und kunsthistorisches Museum, die Wiener Hofburg, das Parlament und das Rathaus lieferten phantastische Motive bis zum Sonnenuntergang und darüber hinaus.


Der »Blauen Stunde« konnten wir nicht widerstehen. Nach Sonnenuntergang, aber noch vor Einbruch der Dunkelheit, entsteht ein wildwirksamer Farbkomplimentärkontrast aus Blau und Gelb. Metastasiogasse mit Blick auf die Wiener Minoritenkirche.


Die Wiener Hofburg. Nicht einfach, diesem milliardenfach abgelichteten Motiv eine neue Sichtweise abzuringen. Hier mein Versuch mit einem Fischaugen-Objektiv.


Das Fisheye-Objektiv wird hier nicht als »Effektlinse« eingesetzt, sondern betont den runden Schwung der Österreichischen Nationalbibliothek.


Schattentheatervorstellung in der Österreichischen Nationalbibliothek.


Ein absichtlich und dosiert verwackeltes Bild deutet an, lässt dem Betrachter Spielräume für Phantasie. Das Wiener Rathaus wurde zwei Sekunden lang während des Gehens belichtet.


Es gehört schon eine Portion Sorgfalt, die richtige Perspektive, ein Stativ und eine Wasserwaage dazu, die Linien eines Gebäudes akkurat und unverzerrt darzustellen. Ohne entsprechende Bemühungen...


... sehen die Resultate dann eher so aus. :-(

Zwischen der oberen und der unteren Aufnahme liegen nur wenige Meter Perspektivenunterschied!
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  CheckIn
15. Juni 2017  •  9.45 Uhr

Nach reibungsloser Anreise habe ich bereits mein Hotelzimmer bezogen.

Sogar einige Teilnehmende habe ich schon begrüßt.

Es herrscht strahlendes Wetter bei sommerlichen Temperaturen.


Das Hotelzimmer ist, wie Hotelzimmer eben so sind. Aber sauber. Sogar rote Stühle gibt´s.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Im Vorfeld
13. Juni 2017  •  9.41 Uhr

Alle Teilnehmende haben eine Infobroschüre sowie eine vorläufige Lehrgangs-Agenda bekommen. Der CheckIn bei der Fluggesellschaft und im Hotel ist abgeschlossen, die Wochenkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel gelöst. Nun kann es losgehen!

Unsere erste Zusammenkunft im Hotel ibis Wien City erfolgt am am Do, 15.6.2017 um 13.00 Uhr.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz
  Anmeldeschluss
16. April 2017  •  0.06 Uhr

Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Gerne richte ich aber eine Warteliste ein. Die Verfügbarkeit von Zimmern im ausgesuchten Hotel kann für Nachrücker allerdings nicht garantiert werden.

Während des Lehrgangs werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz
  Neues Blogdesign
6. April 2017  •  20.08 Uhr

Der WIEN-Blog präsentiert sich im taufrischen, neuen »Blog2018«-Outfit.

Das Design ist noch im Beta-Stadium, also noch nicht bis ins letzte Detail ausgefeilt.

Deine Meinung hilft, es zu verbessern und zu optimieren. Gefällt Dir das Layout? Wird es auf Deinem Gerät ansprechend angezeigt?

Für entsprechende Rückmeldungen kannst Du gerne das Feedback-Formular verwenden. Für Rückmeldungen aller Art danke ich bereits im Voraus.
 


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz
  Rien ne va plus!
15. Februar 2017  •  20.15 Uhr

Der Lehrgang ist ausgebucht.
  

  Letzte Chance
29. Januar 2017  •  19.11 Uhr

Wer dabei sein will, muss sich schnell anmelden, denn aktuell ist nur noch ein einziger Platz frei.
  
  Startschuss
3. Januar 2017  •  7.24 Uhr

Die Mindestteilnehmerzahl wurde bereits erreicht und weit überschritten. Der Lehrgang findet statt.
  
  Jetzt anmelden
6. Dezember 2016  •  15.35 Uhr

Die organisatorischen Vorbereitungen des Lehrgangs sind praktisch abgeschlossen. Das bedeutet, dass ab sofort Anmeldungen entgegen genommen werden.

Bitte lade Dir bei Interesse diese Bedingungen als PDF herunter und lese sie komplett durch.

Wenn sie Dir zusagen und Dich die Themen des Lehrgangs ansprechen, freue ich mich über Deine formlose Mail.

Ich werde Dir dann die Unterlagen zusenden, um das Anmeldeprocedere abzuschließen.

Danke im Voraus!

Um die An- und Abreise zu planen, hier Start und Ende des Lehrgangs:
Start/Treffpunkt: Im u.a. Hotel ibis Wien City am Do, 15.6.2017 um 13.00 Uhr.
Voraussichtliches Ende: So, 18.6.2017 um 14.00 Uhr.

Meine Hotelempfehlung:
Hotel ibis Wien City
Schönbrunnerstr. 92
A-1050 Wien
Tel. +43-1-590070
eMail: H3747@accor.com
GPS Koordinaten: N 48° 11' 19.78'' E 16° 20' 58.21'

Einzelzimmer: EUR 82,00 pro Nacht (EUR 246,00 für drei Nächte) inkl. aller Steuern/Abgaben
Doppelzimmer: EUR 98,00 pro Nacht (EUR 294,00 für drei Nächte) inkl. aller Steuern/Abgaben
Frühstück: EUR 12,00 pro Person und Tag (EUR 36,00 für drei Tage)
(Kostenloses Storno bis einen Monat vor der Anreise möglich)

Bitte das Hotel nicht auf eigene Faust buchen, denn für unseren Lehrgang ist ein Zimmerkontingent zu den o.g. Konditionen reserviert worden, aus dem man Zimmer abrufen muss. Die dazu nötigen Kontaktdaten inkl. einem Kennwort erhält jeder Teilnehmende nach seiner verbindlichen Anmeldung.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Zum Thema
Berlin 2016
Hamburg 2015
München 2014

Partner
VHS Schorndorf
  Vienna Calling
6. Dezember 2016  •  14.09 Uhr

Mit 1,8 Millionen Einwohnern ist Wien mit Abstand die größte Stadt in Österreich und konsequenterweise die Hauptstadt der Republik. Ein Fünftel aller Österreicher wohnt in Wien. Im 19. Jahrhundert residierten in Wien die Kaiser und die Stadt mauserte sich zu einem kulturellen und politischen Zentrum Europas. Ein Großteil der vulminanten Bausubstanz, geprägt vor allem durch Barock und Jugendstil, überstand den Bombenhagel des zweiten Weltkriegs oder wurde wieder aufgebaut. Nicht nur, aber auch aufgrund dieser architektonischen Kulisse finden jährlich etwa fünf Millionen ausländische Touristen den Weg in die österreichische Metropole.

Zu diesen werden wir uns dazu gesellen und durch die umgehängten Kameras auch sofort als solche zu erkennen sein.

Unser Kreativ-Lehrgang bietet die Gelegenheit, die Stadt kennen zu lernen, ausgewählte Regionen in kunstvollen Fotos darzustellen und auf der fotografischen Karriereleiter einen Schritt nach oben zu steigen. Dazu nötig sind vor allem drei Dinge: Erstens viel Zeit und Muße, damit sich Kreativität entfalten kann. Zweitens ein zielgerichtetes Vorgehen, um die Sinne zu schärfen. Und drittens eine fachmännische Rundum-Betreuung.

Der Lehrgang bietet keinen Raum für geknipste Erinnerungsbildchen von Sehenswürdigkeiten.

Fotografisch stehen die folgenden Schwerpunkte auf dem Programm:

1. ARCHITEKTUR Historisch und modern
Es käme einem Frevel gleich, dieses Thema bei einem Wien-Besuch auszusparen. Wir werden wenige, sorgfältig ausgesuchte Locations ansteuern, etwas über klassische Architekturfotografie erfahren, aber auch unserem Drang nach einer individuellen, eigenwilligen Sichtweise nachgeben. Das Spektrum reicht von gestochen scharfen, detailreichen Fassaden in Schwarzweiß bis zu absichtlich unscharfen Andeutungen, die das Charakteristische piktogrammartig erfassen.

2. EIN Motiv, EIN Foto!
Zugegeben, Selbstbeschränkung ist nicht immer angenehm, kann aber lehrreich sein und eine Weiterentwicklung fördern. Wir werden eine Reihe von »Sehenswürdigkeiten« aufsuchen und uns fest vornehmen, nur je ein einziges Foto davon zu machen! Auf eine sofortige Bildkontrolle vor Ort werden wir ebenso verzichten wie auf die anschließende Bearbeitung der Resultate. Wir zwingen uns damit sozusagen selbst, vor dem Drücken des Auslösers eine möglichst exakte Vorstellung zu entwickeln, welches Foto entstehen soll.

3. Selfie, aber nicht dämlich!
Wer eine Weltstadt besucht, möchte anderen zeigen, dass man dort ist oder war. Wir betreten das Feld des »Selbstportraits«, das in der Kunstgeschichte (und Fotografie!) eine lange Tradition hat. Aber bitte stilvoll! Keine lieblosen Handyselfies, auf denen die Täter/Opfer aufgrund einer falschen Perspektive aussehen wie Karikaturen ihrer selbst und ein ewiggleiches, sinnentleertes Grinsen aufsetzen. Wir werden uns gegenseitig bei der Umsetzung unserer Ideen helfen.



Wer teilnimmt sollte in der Lage sein, einige Kilometer pro Tag fußläufig zurückzulegen. Für längere Strecken werden wir natürlich den öffentlichen Nahverkehr nutzen, bei kürzeren davon profitieren, dass man während des Laufens eine Stadt intensiver erlebt.

Natürlich werden die Resultate gemeinsam angeschaut und besprochen. Jeder Teilnehmende steuert (auf Wunsch) ein besonders gelungenes Bild pro Schwerpunkt (also max. 3) zu diesem Blog bei.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Habe Camera, werde reisen
2. Januar 2017  •  10.34 Uhr


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen

Partner
VHS Schorndorf
  Pure Lebensfreude
2. Juni 2016  •  20.29 Uhr

Wien, das bestätigen entsprechende Analysen immer wieder, ist die Stadt mit der besten Lebensqualität. Weltweit!

Dass das nicht nur in der Theorie so ist spürt jeder, der diese Stadt besucht. Wir wollen mit unseren Kameras durch die Wiener Straßen und Gassen ziehen. Und - wie immer - kreative, vom Mainstream abweichende Bildnisse erzeugen. Und es uns nebenbei gut gehen lassen.

Weder die Themenschwerpunkte noch die Konditionen des Lehrgangs sind zum jetzigen Zeitpunkt spruchreif.

Alle Neuigkeiten erfährst Du zeitnah hier, auf diesem Blog!
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite
  Blogstart
2. Juni 2016  •  18.06 Uhr

Danke für Deinen Besuch dieser Webseite.

Nach München 2014, Hamburg 2015 und Berlin 2016 wird es auch im kommenden Jahr einen fotografischen Kreativ-Lehrgang in einer Großstadt geben. Die Wahl fiel auf Wien!

Thema des Blogs: Der mehrtägige Fotolehrgang

WIEN im Visier
Fotografischer Kreativ-Lehrgang
vom 15. - 18. Juni 2017.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen

Zum Thema
Berlin 2016
Hamburg 2015
München 2014
  Eine Nachricht hinterlassen

Dein Name:


Deine eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Deine Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.


 


Verweise intern
Nach ganz oben
Datenschutz

Verweise extern
photoMEETING Startseite