NAMIBIA - Astronomie und Fotografie [Blog 2018]
 
NAMIBIA 
Astronomie und Fotografie

7. - 22. August 2018
  
  Sandsturm!
18. August 2018 •  19.01 Uhr

Schon vor unserer Fahrt zum Deadvlei wird klar: Unser Ausflug wird ein Kampf mit den Elementen, mit der Natur. Es tobt ein heftiger Sandsturm, der im Laufe des Vormittags sogar an Vehemenz noch zunehmen sollte.

Trotzdem entscheiden sich 15 Reisegäste, mit uns die Fahrt zu wagen. Wir treffen auf eine Landschaft, die vom Sand weichgezeichnet wird und in ein fahles Licht getaucht ist. Ein großartiges Erlebnis, auch wenn der Sand und Staub bis in die kleinsten Ritzen vorgedrungen ist. Hoffentlich hat die Fototechnik das überlebt!?


Die Deadvlei im Sandsturm.

Auf dem Rückweg bläst uns der Sand mit 80 km/h um die Ohren und sandstrahlt die Gesichter. Ein intensives Naturerlebnis, das ich nicht vergessen werde.

Inzwischen sind wir nach sehr langer und anstrengender Fahrt auf Holperpisten durchgerüttelt in Swakopmund  eingetroffen und haben dort Quartier für zwei Nächte bezogen.

Duschen, essen, dann sehen wir weiter...
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Tagesziel erreicht
17. August 2018 •  17.01 Uhr

Auf der Fahrt zum Tagesziel spreche ich im Bus über die Reinigung einer Fotoausrüstung, denn der Staub ist inzwischen unübersehbar.

An einem Tafelberg legen wir einen Fotostopp ein, allerdings bei ungünstigem Mittagslicht. Eine Doppelbelichtung versucht zu retten, was zu retten ist:


Die Sonne wurde durch die Doppelbelichtungsfunktion der Kamera in die Szenerie eingeschmuggelt.

Unterwegs nehmen wir Kontakt auf zu den hier heimischen Khoikhoi:


Die Khoikhoi haben eine vergleichsweise helle Haut. Die Gesichtszüge tragen mongolische Züge.


Khoikhoi-Kind.

Ein kurzer Abstecher zum Sesriem-Canyon, dann checken wir in die luxuriöse »Sossusvlei Lodge« ein.


Sesriem-Canyon.


Aussicht von meinem Zimmer in die Namib.

Nach kurzer Ruhephase wird das Programm um 18.30 Uhr fortgesetzt: Ich werde kurz über Landschaftfotografie sprechen, um alle optimal auf den morgigen Tag vorzubereiten. Dann um 19.00 Uhr steht ein Busch-Dinner außerhalb der Lodge an.

Morgen früh verlassen wir unsere Bleibe bereits um 7.00 Uhr, um so früh wie möglich am Sossusvlei/Deadvlei zu sein, um das herrliche Morgenlicht zu nutzen.

[UPDATE 17.08.2018  23.07 Uhr]: Das Busch-Dinner erweist sich als Event, wie ich noch keines zuvor erlebt habe. Jeeps bringen uns sieben Kilometer weit in die Wüste an den Fuß eines Bergrückens. Inmitten von Kerzenlicht und wärmenden Feuern wird ein opulentes Buffet eröffnet und wir speisen unter einem grandiosen Sternenhimmel. Mehrfach muss ich mich vergewissern, dass ich nicht träume, was ich sehe...
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kalahari Anib Star Trails
17. August 2018 •  0.35 Uhr

Der inzwischen wieder aufgeklarte Himmel lädt nach dem Abendessen zu einer Strichspuraufnahme ein.


Sternekreiseln über der Kalahari Anib Lodge. 129 mal 30 Sekunden Belichtungszeit.

Morgen früh um 8.00 Uhr verlassen wir unser Quartier in Richtung »Sossusvlei«.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Hardap Dam
16. August 2018 •  17.11 Uhr

Ein kleiner Busausflug bringt uns zum Hardap-Damm, einem Staudamm und nach Mariental.








  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Morgenpirsch
16. August 2018 •  16.52 Uhr

Gerade erst haben wir die Sonne untergehen sehen, nun fahren wir zu ihrem Aufgang erneut hinaus.

Wir erleben die Rückkehr der Farben, die Rückkehr des Lichtes und die Rückkehr der Wärme.


Nachdem die letzten Sterne verblasst sind, zeigt sich die Sonne am Osthorizont.


Kaffee wird gereicht und wir genießen die ersten wärmenden Sonnenstrahlen.


In offenen Jeeps auf Fotopirsch.


Kudu-Antilope (Weibchen).


Riesen- oder Großtrappe (Hahn).


Hahn der Gackeltrappe.


Erdhörnchen.


Eland-Antilopen, größte Antilope Afrikas.


Marabus, aasfressende Storchenvögel.


Nicht alle Tiere konnten aus so kurzer Distanz beobachtet werden, wie diese Angola-Netzgiraffe (Bulle) im frühen Morgenlicht.



Mit ihrer Zunge äst sie Laub der dornigen Akazien ab.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Sundowner
16. August 2018 •  10.07 Uhr

Zum Sonnenuntergang fahren wir heraus in Jeeps durch die Kalahari und halten Ausschau nach der Tierwelt.


Termitenhügel.



Wir schießen die Tiere nur mit unseren Teleobjektiven ab.


Die riesigen Nester des endemischen Siedelwebervogels.


Ein Siedelweber fliegt ins Nest, deren Eingänge zum schutz vor Schlangen nach unten ausgerichtet sind.


Siedelweber.


Steppenzebra.


Der Straußenhahn bebrütet das Nest bei Nacht, die Henne bei Tag. Zu sehen sind viele nicht bebrütete »Randeier«.


Alle beobachten eine weit entfernte Giraffe - bis auf einen...


Als »Sundowner« werden - in der Regel - alkoholische Getränke und kleine Häppchen gereicht.


Stilvolles Ende eines schönen Tages.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Quer durchs Land
15. August 2018 •  14.53 Uhr

Wir erreichen unser neues Quartier für die kommenden zwei Tage, die »Kalahari Anib Lodge«. Das ist ein sehr schöner Ort. Um 15.45 Uhr starten wir zu einer kleinen Safari mit abschließendem »Sundowner«.

Eine Morgensafari startet um 6.45 Uhr.


Gelbliche Farben dominieren in dem Teil der Kalahari, den wir durchqueren. Aufnahmen aus dem fahrenden Bus können einen gemäldeartigen Charakter annehmen.



Zwischenstopp in dem Örtchen Hoachanas. Die Kirche zeugt von einer früheren Missionsstation.


Bisweilen versprüht Hoachanas das Flair eines »Lost Place«.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Nächtliche Nullnummer
15. August 2018 •  7.13 Uhr

Unsere Hoffnungen auf eine letzte Sternennacht auf der Kiripotib Astrofarm zerschlagen sich. Die Technik des »Autoguidings« kann ich nur in der Theorie an einem funktionsfertig aufgebauten Teleskop erläutern. Praktische Arbeiten scheitern an einer fast vollständig geschlossenen Wolkendecke.


Selbst der Mond schafft es nur gelegentlich, sich in einer seltenen Wolkenlücke zu zeigen.


Am Mittwoch um 11.00 Uhr verlassen wir die Astrofarm und treten unsere Rundreise an. Der astronomische Teil der Reise ist mithin abgeschlossen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Fotorunde
15. August 2018 •  7.46 Uhr

Am letzten Abend, vor dem Abendessen, unternehme ich einen kleinen Fotospaziergang über das Farmgelände.


Schwimmingpool und Rezeption.



Hangar.


Hauskatze.


Lieblingsbeschäftigung der Hauskatze.


Bepflanzung.


Gänseteich.


Aloe.


Schwimmingpool.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Ohne geht es nicht
14. August 2018 •  10.23 Uhr

Mein Vortrag »Bildbearbeitung (astronomischer Aufnahmen)« startet um 12.00 Uhr.

[WETTERUPDATE]: Leider ist der Himmel noch immer wolkig und diesig.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
  Mond & Venus
13. August 2018 •  20.03 Uhr

Wer sagts denn? Gleich nach dem Nachtisch stürmen wir nach draußen: Dort warten die Mondsichel und die Venus auf uns.


Anblick um 19.31 Uhr: Mond (unten) und Venus (oben) machen uns Hoffnung auf die bevorstehende Nacht.



Der noch junge Mond liegt auf dem Rücken (Kahnlage).


Sonnenuntergang um 17.15 Uhr. Das ockerfarbene Licht erinnert mich an das fortgeschrittene Stadium einer Sonnenfinsternis, ist aber wohl eher weit verfrachtetem Wüstensand zuzuschreiben.

Nächster Treff: 21.00 Uhr an der »Astrovilla«. Dort wird entschieden, wie das Nachtprogramm aussehen soll.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Wettersorgen
13. August 2018 •  16.54 Uhr

Auch heute dominieren viele Wolken und Dunst den Taghimmel. Es steht zu befürchten, dass auch die bevorstehende Nacht nicht in der Weise genutzt werden kann, wie wir uns das wünschen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
  »Tiefer Himmel«
13. August 2018 •  13.37 Uhr

Mein Vortrag »Deep-Sky-Fotografie« startet um 12.00 Uhr.


Heute geht es um die »höchsten Weihen« der Astrofotografie.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kommentar

Christa und Manfred schrieben am 13. August 2018 um 15.57 Uhr:
»Die Aufnahmen im Blog sind so fantastisch!«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Nacht zum Ausschlafen
13. August 2018 •  1.27 Uhr


Von der Brillanz des Nachthimmels, die wir in den vergangenen Nächten genießen durften, fehlt heute jede Spur.


Das Foto von 23.24 Uhr täuscht: Mit dem bloßen Auge sind nur wenige Sterne zu sehen und die Milchstraße kann nur im Bereich des Zenits erkannt werden. Wolken und Dunst vereiteln eine weitere Beobachtungsnacht. Auch das Seeing lässt zu wünschen übrig, so dass wir die Nacht zum Ausschlafen nutzen. Lediglich ein paar Unverdrossene versuchen, den Mars aufzunehmen, im Zenit nachgeführte Aufnahmen zu gewinnen oder üben, ihre Montierung einzusüden.

Auch die dünne Mondsichel am Abendhimmel hat sich nicht blicken lassen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Wetterumschwung
12. August 2018 •  14.16 Uhr

Nach zwei bitterkalten Nächten mit enormer Transparenz und ruhiger Luft (gutes Seeing) mussten wir in der vergangenen Nacht mit einigen Wolken und etwas Dunst Vorlieb nehmen. Allerdings war es dabei windstill und sehr mild.

Auch aktuell sind wieder viele Wolken am Himmel und wir können nur hoffen, die schmale Mondsichel am Abendhimmel zu erwischen.

Derweil ist der heutige Sonntag vorlesungsfrei und wird zu allerlei unterschiedlichen Aktivitäten genutzt. Manche betreiben Bildbearbeitung, andere relaxen und wieder andere unternehmen Ausflüge: Touren mit eBikes, Fütterung der Geparden, Sundowner-Tour.

Sollte die bevorstehende Nacht klar sein, wollen wir das bisher Gelernte vertiefen und jeder nimmt sich seine eigenen Lieblingsmotive vor. Erst morgen geht es dann weiter mit der Fotografie durch das Fernrohr.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen
  Kommentare

Elke & Stefan schrieben am 12. August 2018 um 16.33 Uhr:
»Hallo nach Namibia & wow, welch tolle Fotos! Besonders liebe Grüße an Co & Ra - habt Spaß und genießt alles ... Wir haben hier in Berlin Köpenick einen sonnigen lazy Sunday«

Lis schrieb am 12. August 2018 um 14.15 Uhr:
»Eine ganz wunderbare Kollektion verschiedenster Deep-Sky-Objekte am Südhimmel, wow! Eins schöner als das andere!
Danke, Stefan!
Weiterhin eine erlebnisreiche Zeit ... tagsüber und ebenso nächtens!
Allerbeste Grüße«


Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Deep-Sky-Rundumschlag
12. August 2018 •  10.19 Uhr

Als fast schon alle Mitstreiter ihr Nachtprogramm beendet haben, nehme ich mir vor, mit meinem 200er Tele von allen Deep-Sky-Objektklassen einen Vertreter abzulichten. Los gehts...

Offener Sternhaufen

»Schmetterlingshaufen« (Messier 6) im Sternbild Skorpion.

Kugelsternhaufen

»47 Tucanae« (NGC 104) im Sternbild Tukan ist der zweithellste Kugelhaufen am gesamten Himmel.


Emissionsnebel

»Carinanebel« (NGC 3372) im Sternbild Schiffskiel. Leichte Wolken erzeugen einen ausgeprägten Weichzeichnungseffekt.


Reflektionsnebel

Der helle, gelblich-orangene Stern oberhalb und rechts der Bildmitte ist Antares im Sternbild Skorpion. Sein Licht wird durch umgebende Staubmassen reflektiert. Das Licht des blauen Sternes »Rho Ophiuchi« leuchtet ebenfalls interstellaren Staub an. Irdische Wolken sorgen für einen durchaus willkommenen Weichzeichnungseffekt.


Dunkelnebel

»Dark Doodad« (Sandqvist 149) heißt diese Dunkelnebelfahne im Sternbild Fliege.
Der Kugelsternhaufen ist NGC 4372.

Planetarischer Nebel

»Helixnebel« (NGC 7293) im Sternbild Wassermann.

Galaxie

»Sculptor-Galaxie« (NGC 253) im Sternbild Bildhauer. Der Kugelhaufen NGC 288 hat sich mit aufs Bild gemogelt.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kamera folgt Sternen
12. August 2018 •  9.05 Uhr

Mein Vortragsthema des Tages lautet »Astrofotografie mit nachgeführter Kamera«. Die Rede ist von astronomischen Montierungen, die sich so bewegen, dass die Erdrotation kompensiert wird und die Kamera der scheinbaren Himmelsdrehung folgt. Dadurch ist es möglich, länger zu belichten, ohne dass die Sterne strichförmig abgebildet werden. Relativ lichtschwache »Deep-Sky-Objekte« sind für diese Aufnahmetechnik prädestiniert, wobei wir uns für die bevorstehende Nacht zunächst auf die Verwendung von Fotoobjektiven beschränken wollen.

Für die Praxis stehen uns etliche betriebsfertige Montierungen aus dem Arsenal der Kiripotib Astrofarm zur Verfügung, auf die wir unsere Kameras nur noch aufsatteln müssen. Manche haben kleine Reisemontierungen mitgebracht, deren »Einsüdung« wir üben.


»Kleine Magellansche Wolke«, fotografiert mit einem Telezoom bei 200mm Brennweite.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Die Wandelsterne
11. August 2018 •  3.13 Uhr

Wir erwischen eine gute Nacht mit hervorragender Transparenz und gutem Seeing. Da werden die Planeten zur leichten Beute unserer Kameras.


Der Ringplanet Saturn im Meade 10-Zoll-AFC.


Der »Rote Planet« Mars im Meade 10-Zoll-AFC.


Planet Jupiter in einem Refraktor mit 107mm Öffnung.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Planeten im Fokus
10. August 2018 •  19.06 Uhr

Mit meinem Vortrag »Planeten fotografieren« wird das Thema der Nacht vorgegeben.

Schon 20 Minuten nach Sonnenuntergang ist es stockdunkel und wir machen uns ans Werk. Zwei Teleskope der Kiripotib-Astrofarm stehen uns zur Verfügung.

Als Zielobjekte kommen Venus, Jupiter, Saturn und Mars in Frage.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
  Sterne über der Farm
10. August 2018 •  8.47 Uhr

In der ersten Nacht stehen wir zunächst staunend unter einer brillanten Milchstraße, bevor ich im Rahmen einer kleinen Sternführung wichtige Sterne, die Planeten und einige Sternbilder vorstelle. So können wir uns am ungewohnten Firmament orientieren.

Danach bringen wir unsere Kameras zum Einsatz, wobei ich im Rahmen einer Demonstration nochmals zeige, welche Handgriffe nötig sind und welche Knöpfchen gedrückt werden müssen, um zu den bestmöglichen Bildresultaten zu kommen.

Dann versucht es jede(r) selbst und ich helfe dort, wo »Not am Manne« ist.


Aufnahme der Milchstraße um 23.20 Uhr. Verwendet wurde kein Astro-Spezialequipment, sondern ein Fotostativ und ein Fischaugen-Objektiv. 15 Sekunden belichtet bei F/2.8 und ISO 6400. Rechts der helle Mars.


Die Milchstraße überzeugt um 23.39 Uhr über dem zentralen Eukalyptus-Baum der Kiripotib Farm.


Die beiden Magellanschen Wolken erheben sich über den Horizont. Der helle Stern links oben ist Archernar im Sternbild Eridanus. Die Bäume leuchten wir mit einer Taschenlampe ein wenig an. 23.11 Uhr.


Um 0.51 Uhr spannt sich noch immer der weite Bogen der hellen Milchstraße über Kiripotib.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Auf der Farm
9. August 2018 •  12.45 Uhr

Ankunft auf der Kiripotib Astrofarm.

Schon bald nach dem Bezug der Zimmer und einem Mittagessen gebe ich meinen Vortrag »Fotografieren bei Nacht« zum Besten. Dabei geht es um Aufnahmen des Nachthimmels ohne spezielle Astro-Ausrüstung und um Strichspuraufnahmen.

Wir nehmen uns vor, in der ersten Nacht exakt jene Dinge zu üben.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
  Sterne über der Stadt
9. August 2018 •  6.14 Uhr

Der Großstadthimmel ist auch über Windhoek stark durch Lichtemissionen beeinträchtigt.


Orion und Sirius gehen auf (3.30 - 6.00 Uhr). Ganz rechts der helle Canopus.


Aufgang der schmalen, abnehmenden Mondsichel um 6.08 Uhr.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Satt und müde
8. August 2018 •  21.07 Uhr

Nach der spannenden Kennenlern-Runde und einem schmackhaften sowie reichhaltigen Abendessen suche ich heute früher als gewohnt mein Bett auf.

Schon jetzt freue ich mich auf den morgigen Tag: Die Fahrt über Land, das Wiedersehen mit der Kiripotib Astrofarm und Rolf, die ersten Vorträge und den hoffentlich sternenklaren Himmel in der Nacht.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Kommentar

Melanie schrieb am 8. August 2018 um 19.29 Uhr:
»Viel Spaß und viele tolle Eindrücke in Namibia. Grüße an Conny und Ralph und trinkt mal einen Springbock für mich. Viele Grüße«


Antwort: Danke. Und ich dachte, Springböcke könne man nur fotografieren oder essen → Verflüssigter Springbok.

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  »Windige Ecke«
8. August 2018 •  15.27 Uhr

Im Rahmen unserer Stadtrundfahrt durch die namibianische Hauptstadt Windhoek, was soviel wie »Windige Ecke« bedeutet, legen wir an der Christuskirche (erbaut 1907-1910) einen Halt ein.

Dort trifft alt auf neu, Tradition auf die Moderne: Was in anderen Städten einen reizvollen Kontrast bilden mag, will hier nicht so recht funktionieren. Zu schwer lasten die Vorgänge während der Kolonialisierung durch die Deutschen auf der Szenerie.


Christuskirche und Sam Nujoma-Statue (Präsident des Landes 1990-2005), eingerahmt von Elementen des Unabhängigkeits-Gedenkmuseums (2014 erbaut von Nordkorea). Anstelle der Präsidentenstatue stand hier das Reiterdenkmal, das 2013 entfernt wurde.


Sam Nujoma-Statue, die zeigt, wie der »Gründungsvater der namibischen Nation«, Sam Nujoma, die Verfassung in der Hand nach oben hält.


Ein paar Meter davon entfernt, auf dem Sockel des »Genozid-Denkmals« zeichnet dieses Relief kein gutes Bild der ehemaligen Besatzungsmacht.


Ort des Geschehens ist die »Robert Mugabe Avenue«. Der von der westlichen Welt als Diktator und Despot titulierte Mugabe wird hierzulande verehrt. Eine Seitenstraße ist die
»Fidel Castro Street«...
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Erstkontakt
8. August 2018 •  12.03 Uhr

Alle 24 Gäste kommen wohlbehalten, wenn auch von der langen Anreise ein wenig strapaziert, samt allen ihren Gepäckstücken im Safari Court Hotel in Windhoek an. Begrüßt und versorgt von Manfred (Hummitzsch), unserem hiesigen Reiseleiter, der einen sehr netten, kompetenten Eindruck hinterlässt und durch seine ruhige Art überzeugend vermittelt, dass man in Namibia (nur) durch Gelassenheit punkten kann.

Nun bleibt Zeit zum Ausruhen, bis wir uns um 17.00 Uhr an der Rezeption treffen, um ein »Come-Together-Meeting« mit Begrüßungstrunk abzuhalten. Ab 18.00 Uhr dann Abendessen (Buffet).

Morgen kann ab 6.30 Uhr gefrühstückt werden, unser Bus fährt danach um 9.00 Uhr ab zur Kiripotib Astrofarm.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  An.Reise.Tag
7. Auguist 2018 •  9.32 Uhr

Heute ist Anreisetag. Mein Reiseplan sieht wie folgt aus:

• U-Bahn zum Stuttgarter Hauptbahnhof 
• ICE zum Bahnhof Frankfurt/Flughafen 
• CheckIn 
• Air Namibia-Direktflug nach Windhoek, Namibia (Start eine Stunde verspätet) 
• Treffen mit lokaler Reiseleitung und Start der Windhoek-Tour 


Um 2.16 Uhr - wir sind auf dem 14. nördlichen Breitengrad - schieße ich dieses Bild von den aufgehenden Plejaden. Am linken Bildrand: Der Doppelsternhaufen im Perseus. Während der einsekündigen Belichtungzeit bewegte sich unser Flieger um 230 Meter weiter!


04.06.32 Uhr: Wir überfliegen den Erdäquator und befinden uns nun auf der Südhalbkugel.


Nur kurze Zeit später (4.14 Uhr) entsteht dieses Foto. Der Mond ist aufgegangen und Orion liegt auf der Seite. Der Mond ist eine schmale Sichel, was durch die Überstrahlung nicht zu sehen ist. Dafür kann man den Orionnebel erkennen.


Durch den verspäteten Abflug in Frankfurt kommen wir während des Landeanflugs (6.37 Uhr) in den Genuss der Morgendämmerung (mit Mond).
  
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Kommentar

Stefanie schrieb am 6. August 2018 um 13.40 Uhr:
»Der Wetterbericht ist ja schon mal nicht schlecht ;-). Jetzt freue ich mich auf viele tolle Fotos. Ich wünsche euch allen eine unvergessliche Reise! Liebe Grüsse auch an Conny und Ralph. (Finnland 2015


Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Der Blick aufs Wetter
5. August 2018 •  12.59 Uhr

Wetterprognosen für den Reisezeitraum liegen vor:


Wettervorhersage für Windhoek von wetter.com.

Sieht nicht schlecht aus, was!? Nun muss sich das Wetter »nur« noch an diese Prognose halten...
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Fotomotto
23. Juli 2018 •  10.06 Uhr

Mein persönlicher, fotografischer Schwerpunkt der Reise:

»Deep in Space«

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
  Rien ne va plus!
11. Januar 2018 •  12.40 Uhr

Die Reise ist ausgebucht.



Während der Reise werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Kommentar

Conny und Ralph schrieben am 16. Januar 2018 um 20.46 Uhr:
»Hallo Stefan, die letzten Plätze haben wir ergattert. Nach Polarlichtern (2015 Finnland) möchten wir diesmal den Südsternhimmel bewundern. Wir sind schon sehr gespannt. Viele Grüße aus Leipzig«


Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Letzte Chance
3. Januar 2018 •  16.48 Uhr

Aktuell ist nur noch ein einziges Doppelzimmer verfügbar!

D.h. wer dabei sein möchte, sollte unverzüglich buchen.

  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Startschuss
8. November 2017 •  17.32 Uhr

Die Mindest-Teilnehmerzahl wurde bereits erreicht und überschritten: Die Reise findet statt!

Anmeldungen sind aber noch möglich.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Service
20. November 2017 •  0.16 Uhr

Links
1. Wikipedia: Namibia
2. Hotels / Lodges:
    2.1 Safari Court Hotel, Windhoek
    2.2 Kiripotib Astrofarm, Kalahari
    2.3 Kalahari Anib Lodge, Kalahari
    2.4 Sossusvlei Lodge, Sesriem
    2.5 Hansa Hotel, Swakopmund
    2.6 Hohenstein Lodge, Erongoberge
3. Wettervorhersagen: Wetter.comMeteoblue
4. Sternhimmel: Heavens-Above (Man muss auf heavens-above.com ausgeloggt sein)
5. Fluggesellschaft: Air Namibia Internet Check-In

Almanach
Lauf von Mond und Sonne während der Reisezeit

Koordinaten
1. Windhoek • Link zu GoogleMaps
    S 22°34'04.6" / O 17°04'41.4" • S 22.567938 / E 17.078156 • Höhe: 1.700m ü. NN
2. Kiripotib Astrofarm • Link zu GoogleMaps
    S 23°19'45.7" / O 17°57'05.1" • S 23.329366 / E 17.95142 • Höhe: 1.368m ü. NN

Zeitzone
Namibia: West Africa Time WAT = MESZ ±00.00 (UTC +02.00) Link

Mondphasen
Neumond: Samstag, 11. August 2018, 9.58 UTC ( = 11.58 MESZ)
Erstes Viertel (zunehmender Halbmond): Samstag, 18. August 2018, 7.49 UTC ( = 9.49 MESZ)

Karten
1. Übersicht (Pin steckt in Windhoek, der Hauptstadt Namibias)

Quelle: Wikipedia

2. Namibia mit wichtigen Stationen unserer Reise

Quelle: Wikipedia

3. Sky Pollution

»Lichtverschmutzungskarte« südöstlich von Windhoek. Der exquisite Standortvorteil unserer Astrofarm »Kiripotib« wird deutlich. Darstellung aus der App »Good To Stargaze«.

(Alle Angaben ohne Gewähr)
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Habe Camera, werde reisen
29. Dezember 2017 •  17.35 Uhr


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Jetzt anmelden!
2. Oktober 2017 •  17.41 Uhr

Die offizielle Ausschreibung auf der Webseite von kultimer/Studiosus ist erschienen.

Dort kann man sich über den genauen Reiseverlauf informieren und sich auch anmelden. Die Reisebeschreibung ist ebenfalls im aktuellen kultimer-Katalog enthalten, der in vielen Reisebüros erhältlich ist. Die betreffende Doppelseite können Sie alternativ hier herunterladen.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen und mit Ihnen und Ihren Kameras den zauberhaft schönen südlichen Sternenhimmel zu erkunden.

Alle Neuigkeiten erfahren Sie zeitnah hier, auf diesem Blog!

- Änderungen sind vorbehalten -
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen
  Die Sterne zum Greifen nahe
7. März 2017 •  18.26 Uhr

Details kann und darf ich noch nicht verraten. Aber es erwartet Sie ein Reiseangebot der Superlativen!

Gleich zu Beginn stehen sechs Nächte auf einer Astronomie-Farm im Programm. Dort erwartet Sie zur Neumondzeit ein Sternenhimmel mit einer hellen Milchstraße, wie Sie ihn vermutlich noch nie gesehen haben. Freuen Sie sich auf das Kreuz des Südens, die beiden Magellanschen Wolken und viele andere Spezialitäten des Südhimmels. Einen besseren Standort auf der Welt zur Himmelsbeobachtung gibt es nicht! Astronomisches Equipment steht leihweise zur Verfügung, so dass keine schwere Ausrüstung im Flugzeug zu transportieren ist. Wie die Astrofotografie funktioniert, lernen Sie während der Reise!

Anschließend brechen Sie auf zu einer Rundreise in den Süden des Landes. Sie bekommen Landschaften zu Gesicht und vor die Linse, die weltweit ihresgleichen suchen. Auch dabei werden Sie umfassend fotografisch betreut, so dass Sie kein Motiv versäumen und die bestmöglichen Bilder schießen werden.

Die Ausschreibung dieser Reise wird am 2. Oktober 2017 erfolgen.

Derzeit können noch keinerlei weitere Einzelheiten zu diesem Reiseangebot genannt werden.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen



Veranstalter
Studiosus / kultimer
  Blogstart
7. März 2017  •  18.24 Uhr

Danke für Ihren Besuch dieser Webseite. Thema des Blogs: Die geplante Event-Reise

N A M I B I A
Astronomie und Fotografie
vom 7. - 22. August 2018.

Fachliche Betreuung durch Stefan Seip (Fotografie/Astrofotografie) und Peter Habison (Astronomie).
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Eine Nachricht hinterlassen

Ihr Name:


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.


 
 

Allgemeine Verweise
Impressum
Datenschutz