Herbstfarben in Island
Foto- und Polarlichtreise

15. - 24. September 2018
  
  Takk...
25. September 2018  •  11.25 Uhr

... heißt auf deutsch »Dank«.


Nordlicht am 22. September 2018 über Laugarbakki.

Eine tolle, abwechslungs- und erfolgreiche Woche geht zu Ende: Drei Nächte mit einer zeitweise grandiosen Aurora borealis, gewaltige und höchst eindrucksvolle Landschaften Islands, mitunter dekoriert in den schönsten Farben des Herbstes, lassen keine Wünsche offen. Ich werde die Tage und Nächte in bester Erinnerung behalten. Besonders hervorheben möchte ich die harmonische und nette Reisegruppe.

Daher schulde ich vor allen Dingen den Reisegästen großen Dank! Ich danke auch dem (anderen) Stefan für eine gute Zusammenarbeit. Allen Lesern (m/w) dieses Blogs bin ich zu herzlichem Dank verpflichtet.

Dieser Blog bleibt natürlich bis auf Weiteres bestehen.

Über ein Feedback zum Blog freue ich mich immer. Dazu hier klicken.


Mein komplettes Angebot an Fotoreisen ist HIER zu finden.
   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Kommentare

Ingrid (Teilnehmerin) schrieb am 29. September 2018 um 16.19 Uhr:
»Lieber Stefan, zu allererst möchte ich Dir ein großes Lob und ein Dankeschön für die vielen Informationen und Tipps aussprechen. Für Laien ist es immer sehr nützlich, wenn ihnen neue Erkenntnisse und auch Altbewährtes von Zeit zu Zeit nahe gebracht wird. Die Fotos, die Du ins Internet gestellt hast, sind toll. Sie bestechen durch das besondere Licht, für das Island bekannt ist. Natürlich spielt der fachliche Umgang damit eine  enorm große Rolle! Auch die Verfremdungen sind höchst interessant. Ich werde mal versuchen,  etwas Ähnliches zu produzieren. [..] Ich wünsche Dir weiterhin viele schöne Reisen und alles Gute. [...] Vielleicht trifft man sich mal wieder bei einer anderen Fotoreise, es würde mich freuen. Viele herzliche Grüße«

Barbara und Karl-Heinz (Teilnehmende) schrieben am 27. September 2018 um 14.02 Uhr:
»Lieber Stefan, es war eine so schöne Reise, die wir gut in Erinnerung behalten wollen. Deine Vorträge und die freundlichen Tipps haben unseren Blick auf die Fotografie verändert. Sie machen Mut, auch Ungewöhnliches auszuprobieren. Danke für den Blog, in dem die Etappen der Reise mit wundervollen Bildern festgehalten sind. Wir werden deine Reisen weiter verfolgen und wünschen dir auch in Zukunft viel Freude und stets eine gesunde Heimkehr. Liebe Grüße aus Essen«

Birgit und Jörg (Teilnehmende) schrieben am 25. September 2018 um 21.15 Uhr:
»Lieber Stefan, was für eine tolle Erfahrung, diese Reise. Wie schön, Dich kennen gelernt zu haben. Danke für die vielen tollen Tipps, für Deine Geduld mit uns, für Deine Freundlichkeit und last but not least natürlich für diesen Blog, der es uns ermöglicht, unser Tagebuch nachzutragen, denn leider fehlte meistens die Zeit, die Erlebnisse auch im Wort festzuhalten. So liefern Deine grandiosen Bilder eine unschätzbare Gedankenstütze. Ganz sicher werden wir weiter verfolgen, wohin es Dich mit Deiner Kamera verschlägt. Und bestimmt werden wir uns irgendwann noch einmal bei Deinen Unternehmungen eintakten. Wir freuen uns schon sehr darauf. Bleib, wie Du bist und vor allem gesund. Ganz liebe Grüße aus Jena«

Petra und Ludger (Teilnehmende) schrieben am 25. September 2018 um 10.43 Uhr:

»Guten Morgen Stefan, beim Frühstück haben wir uns Deinen Blog angesehen. Er ist eine sehr schöne Erinnerung und zeigt die enorme Vielfalt Islands, die Du in Deinen Bilder gekonnt festgehalten hast. Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz!«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Ab.Reise.Tag
24. September 2018  •  6.33 Uhr

Abschied nehmen von den Reisegästen und von Island.


Landeanflug Frankfurt/M.

Meine Tagesplanung im Detail:

• Bustransfer zum Flughafen und CheckIn 
• Icelandair-Flug nach Frankfurt/M.  
• ICE zum Stuttgarter Hauptbahnhof 
• U-Bahn zur Zielhaltestelle 
  


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Zurück auf »Start«
23. September 2018  •  16.55 Uhr

Auf dem Rückweg nach Reykjavík legen wir einen kurzen Stopp in Borgarnes ein.


Küste des Borgarfjörður in Borganes.

Die Weiterfahrt bringt uns schließlich ins Hotel nach Reykjavík und der Kreis schließt sich. In der Hauptstadt Islands können wir noch mehrere Stunden verbringen, bevor uns morgen früh um 4.20 Uhr der Bus zum Flughafen bringt.

   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Reise.Gruppen.Bild
23. September 2018  •  16.38 Uhr

Angefertigt wird das Gruppenbild im Hafen von Hvammstangi.


Zwanzig Reisegäste, Busfahrer Dori (mittlere Reihe, 2. v.r.), Reiseleiter Stefan (links neben Dori) und meine Wenigkeit (vorne, kniend).
   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Last Minute Mega-Aurora
23. September 2018  •  0.06 Uhr

Was soll man da noch sagen? Die letzte Nacht unserer Reise außerhalb einer Großstadt ist wolkenlos und mit dem Einbruch der Dämmerung erleben wir eine helle, ausgedehnte und dynamische Aurora borealis!


Um 22.11 Uhr stehen wir direkt unter dem Polarlichtoval und bekommen eine Korona zu Gesicht.

Ein paar Schritte von unserem Hotel entfernt entfliehen wir der Hotelbeleuchtung und können das Himmelsschauspiel in voller Pracht genießen und photographieren.

Aktuell (0.10 Uhr) hat die Aktivität nachgelassen. Eine gute Gelegenheit, sich im Hotel etwas aufzuwärmen, denn die Temperaturen sind bereits unter den Gefrierpunkt gefallen.


Kräftiges Nordlichtband bereits in der Abenddämmerung um 21.29 Uhr.


Irrwitzige Formation um 21.43 Uhr.


Eben noch im Westen, nun im Osten: Durch die Dynamik des Geschehens weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Diese Spirale erscheint um 22.13 Uhr im Osten über unserem Hotel.


Um 23.15 Uhr taucht dieser Feuer speiende Drache am Himmel auf und sorgt für Gänsehaut.


Koronale Strukturen um 23.19 Uhr sorgen noch einmal für Begeisterung, bevor die Aktivität abflacht.

Morgen verlassen wir um 10.30 Uhr das Hotel in Richtung Reykjavík.
   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Volles Programm
23. September 2018  •  18.32 Uhr

Das Programm des letzten »echten Reisetags« läuft nicht ganz in der geplanten Reihenfolge ab, enthält aber dennoch echte »Island-Highlights«.

Lassen wir Bilder sprechen:


Einsame Kirche am Fluss »Vatnsdalsá« im  Gegenlicht.


Fliegende Singschwäne.


Engelwurz (Fruchtstand im Gegenlicht). Daraus wird hierzulande eine Suppe bereitet.


Schneefallgrenze im Vatnsdalsá-Tal.


Der Mt. Rauðkollur (706m üNN) mit Schneehaube. Die »unzählbaren Hügelchen« im Vordergrund wurden durch einen Bergsturz des gegenüberliegenden Hangs in historischer Vergangenheit aufgetürmt.


Photographierende Kreuzung von Eisbär und Schneehase.


Verschneite Berge, gesehen von der Raststation »Gauksmyri« aus.


Im Flachland ist noch Herbst, im Hochland klopft der Winter an die Tür.


Der Basaltfelsen Hvítserkur wird von Touristen als Elefant oder Mammut interpretiert. Für die Einheimischen ist es freilich ein versteinerter Troll.


Zu finden ist der Felsen an der Küste der Halbinsel Vatnsnes.


Durchblick durch den Hvítserkur.


Am wunderschönen Strand von Vatnsnes, wo der Fjord »Húnafjörður« ins Meer mündet.


Bekannt ist der Strand auch für die Chance, Seehunde zu sehen. Ich sehe eine Kolonie, aber außerhalb der Reichweite meiner Kamera.

Den Abschluss des Tagesprogramms bildet der Besuch des Pferdeabtriebs am Schweinesee (»Svínavatn«).


Wiederaufrappeln nach dem Sturz.


Stutenbissigkeit.


Der Punk unter den Islandpferden.

Morgen wird im Zeichen der Rückreise nach Reykjavík stehen.
   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Aurora Update
21. September 2018  •  22.08 Uhr

In der nun angebrochenen Nacht werden wir aller Voraussicht nach keine Polarlichter mehr sehen. Zwar ist die Aktivität auf beachtlichem Niveau, aber eine kräftige Wolkendecke versperrt uns die Sicht.

Große Hoffnungen hegen wir für die kommende Nacht von Samstag auf Sonntag. Bis 20.00 Uhr sollte der Himmel komplett aufklaren - so die Vorhersage.

Wir sind bereit!
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  GoTo Laugarbakki
21. September 2018  •  18.24 Uhr


Auf dem Weg nach Akureyri überqueren wir einen Pass und sehen die Schneegrenze (bei ca. 350 Meter Meereshöhe) immer näher kommen...


... bis wir sie schließlich erreichen. Zum Glück sind die Straßen dennoch befahrbar.

In Akureyri angekommen, führt mich mein Weg zunächst in den zauberhaften Botanischen Garten, in dem es zwar noch blüht, aber auch schon kräftig herbstelt:








Am Westufer des Eyjafjörður (Fjord) in Akureyri.

Um 18.00 Uhr kommen wir im Hotel an und checken ein.

Um 19.00 Uhr gibt es Abendessen und morgen starten wir unsere Tagestour um 8.00 Uhr. Ziele der Tour sind ein Pferdeabtrieb und die Umrundung der Halbinsel Vatnsnes.
   


Verweise internVerweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Entspannung ist angesagt
20. September 2018  •  8.49 Uhr

Das Motto des heutigen Tages lautet »Entschleunigung«, denn ein Ganztagesausflug ist nicht geplant.

Nach dem Frühstück referiere ich um 10.00 Uhr über die »Bearbeitung von Polarlichtphotos«. Anschließend findet eine Fahrt zum nahe gelegenen Bad »Mývatn Nature Spa« statt, wo in heißem Wasser die Entspannung besonders gut gelingt.

Wer nicht baden möchte, kann die Umgebung des Hotels auf eigene Faust erkunden.

Um 16.00 Uhr biete ich eine »Photographische Sprechstunde« an, bei der allgemeine oder auch individuelle Fragestellungen zur Photographie (u.a. von Polarlichtern) diskutiert werden können. Treffpunkt ist die Bar des Hotels.

Das aktuelle Wetter: Vollständig bedeckt, windig, nur noch wenige Grad über Null und vereinzelt Regen, Schneeregen.

So geht es weiter:
• Polarlichtchancen heute Nacht sehr gering (Wetter!)
• Morgen 9.00 Uhr Abfahrt mit gepackten Koffern

Die Weiterreise wird uns über Akureyri zu unserem nächsten Hotel in Laugarbakki führen (zwei Übernachtungen).
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen
  Der Regen hält uns nicht auf
19. September 2018  •  13.33 Uhr

Als Erstes zieht es uns zum Solfatarenfeld am Námafjall, wo es dampft, zischt und nach faulen Eiern stinkt. Es treten diverse Schwefelverbindungen zutage, die in den Farben gelb, orange und rot die Landschaft einfärben. Agressive Schwefelsäure zersetzt das Erdreich.


Was in schönen Farben erscheint, ist eine extrem lebensfeindliche Region.


Über ehemaligen Bohrlöchern wurden Steinhaufen aufgetürmt, aus denen übelriechender Dampf austritt.


Eine kochende Schlammquelle. Wer die Wege verlässt, riskiert sein Leben.


Eine Landschaft, wie man sich die Urerde vor der Entstehung des Lebens vorstellen mag.


Lange und oft sollte man den schwefelhaltigen Dampf nicht einatmen. Aber eine kurze Kostprobe stellt kein Problem dar.


Stromschnellen im Abfluss des Mückensees, dem Laxá. Für Angler von Lachsforellen ein Paradies.

Wiederholte Regenfälle sorgen dafür, dass wir unser Tagesprogramm unterbrechen und um 13.45 Uhr zunächst meinen Vortrag »Photographieren statt Knipsen« im Hotel hören.

Danach starten wir erneut durch in der Hoffnung, dass das Wetter sich ein wenig beruhigt.

Auf zu den Lavaformation Dimmuborgir, das zum Vulkansystems des Krafla gehört.


Vor der Kulisse der Lavafelsen zeigen sich die Herbstfarben Islands von ihrer schönsten Seite.


Eines der Felsenfenster im Gebiet der Lava.


Photospaß im Dimmuborgir.

Imposant sind nicht nur die Lavaformationen, sondern auch die Pflanzenwelt. Nicht nur der Herbstfärbung wegen. Kleinwüchsige und bizarr geformte Birken und Weiden bilden eine Einheit mit Rausch- und Heidelbeeren sowie Moosen und Flechten.








Zoomen während der Belichtung führt zu einem »Explosionseffekt«.


Mit dem Zoomobjektiv lassen sich aber auch »Spiralen« herstellen.




Zwei Birken, die sich offenbar sehr mögen.


Die bewegte Kamera erzeugt Wischspuren.


Das Herbstlaub der Rauschbeere sorgt für den Rotanteil der »Herbstfarben in Island«.


Flechten sind eine enge Symbiose zwischen Pilzen und Algen.


Einer der vielen Regenbögen während der Fahrten.

Den Tagesabschluss bildet eine kleine Wanderung entlang des Ufers vom Mückensee.


Schwarzer Sandstrand am Mývatn.


Äsen ist eine der Hauptbeschäftigungen der Schafe in Island. Eine weitere ist es, das Gefressene wieder loszuwerden...
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Another Day in Island
18. September 2018  •  18.18 Uhr

Auf dem Weg nach Húsavík machen wir halt am »Goðafoss« (»Götterwasserfall«).


Der Goðafoss, mal mit kurzer (links), mal mit langer (rechts) Verschlusszeit.


Wie bei allen Attraktionen in Island tummeln sich auch hier zahlreiche Touristen.


Die lange Belichtungszeit schafft Ansichten, die das Auge nicht zu sehen vermag.


Die Fallhöhe beträgt nur 12 Meter, dafür aber auf 30 Metern Breite.


Allenthalben versuchen Photographen (m/w), das Naturspektakel eindrucksvoll in Szene zu setzen.

Nach der Ankunft in Húsavík schiffen 12 Reisegäste und meine Wenigkeit ein, um Wale zu beobachten.


Während wir auslaufen, kehrt ein anderer »Waldampfer« zurück.

Der Seegang ist enorm und den meisten »Leichtmatrosen« wird es ****übel.

Leider sehen wir die Wale (Zwergwale) erst am Ende der Fahrt und nur für einen ganz kurzen Augenblick.


Nur als Beweisphoto tauglich: Die obere Schwanzflossenspitze eines Zwergwals.


Unser Guide guckt sich die Augen nach den Walen aus - vergebens.

Einen Geysir auf dem Weg zum Hotel nehmen wir mit:


Einer von zwei Geysiren in Island ist der »Ystihver«. Eigentlich ist es nur eine rythmisch und stark sprudelnde Quelle, dafür sind wir aber die einzigen Besucher.

• 19.00 Uhr: Abendessen
• 21.00 Uhr: Mein Vortrag »Polarlichter photographieren«
• Anschließend: Mäßige Chancen auf Wolkenlücken mit Polarlichtsichtung
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Whale Watching
18. September 2018  •  8.43 Uhr

Heute zieht es uns nach Húsavík an die Küste. Dort wollen wir Wale sehen und photographieren. Doch zunächst müssen wir hoffen, dass das Wetter für eine Bootsfahrt gut genug ist...

Abfahrt ist um 9.00 Uhr.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Es grünt so grün
17. September 2018  •  23.47 Uhr

Obwohl uns eine starke Bewölkung zu schaffen macht, gelingen uns schöne Polarlichtsichtungen. Grund dafür ist eine außerordentlich starke Polarlichtaktivität.


Bereits um  21.40 Uhr, noch vor Einbruch der absoluten Dunkelheit, erscheinen die Nordlichter über dem Mückensee.


Violettanteile im Nordlicht deuten auf eine hohe Aktivität hin. Schade, dass an unserem Himmel die Wolken dominieren..


Polarlichtshow um 23.20 Uhr.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Zurück vom Tagesausflug
17. September 2018  •  18.43 Uhr

Gerade kehren wir von unserem abwechslungsreichen Tagesausflug zurück. Um 19.00 Uhr wollen wir uns erst einmal durch ein Abendessen stärken, danach jede noch so geringe Chance nutzen, das Polarlicht noch einmal vor die Linse zu bekommen.

Doch zunächst die »Bilder des Tages«:


Der Víti ist ein Maar, entstanden im Jahre 1729 durch eine gewaltige Dampfexplosion.


Wir erwandern das Hochtemperaturgebiet Hverarönd, wo Solfatare und Fumarolen Wasserdampf, Schwefelwasserstoff, elementaren Schwefel und Mineralien an die Erdoberfläche befördern. Als Hochtemperaturgebiet gelten Regionen, in denen in 150 Meter Tiefe die Wassertemperatur mehr als 150°C beträgt.


In den Solfataren entwickeln sich farbenprächtige Kunstwerke.


Deren Ästhetik lässt vergessen, wie giftig und gefährlich diese Ausdünstungen der Erde sind.


Noch ein Blick in die »Giftküche des Krafla«.


Gräser im Wasser, gesehen auf unserer Wanderung durch die Krafla-Caldera.


Der Fluss Jökulsá á Fjöllum. Das Bild zeigt den Ablauf des Wasserfalls »Dettifoss«, gleichzeitig den Zulauf des Wasserfalls »Hafragilsfoss«.


Der Dettifoss ist der leistungsstärkste Wasserfall Islands und Europas - knapp vor dem Rheinfall in Schaffhausen. Wer sich der Fallkante derart nähert wie die abgebildeten Personen, spielt mit seinem Leben.


Im Schnitt ergießen sich hier 193 Kubikmeter Wasser (=193.000 Liter) Wasser pro Sekunde in 45 Meter Tiefe.


Der Zulauf des Dettifoss.


Schon bald nachdem das Wasser des Jökulsá á Fjöllum den Dettifoss überstanden hat, folgt bereits der nächste Fall, der Hafragilsfoss.


Die Fallhöhe des Hafragilsfoss beträgt 27 Meter.


Unterhalb des Hafragilsfoss werden dunkle Sande in bizarren Sedimentformationen abgelagert.


Der Mückensee in abendlicher Stimmung auf dem Rückweg zum Hotel.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Die Aurora!
17. September 2018  •  1.12 Uhr

Jawohl, wir sehen und photographieren das Nordlicht!

Erst während der Dämmerung und lange nach Sonnenuntergang klart der Himmel peu à peu auf. Dann zeigt sich das Polarlicht zaghaft als grüner Schleier hinter den abziehenden Wolken. Schon freuen wir uns auf eine Steigerung, da zieht ein dichter Bodennebel auf, der uns das Beobachterglück streitig machen will.


Es ist schon kurz vor ein Uhr, als dieses monströse Gebilde am Himmel über dem Mývatn aufflammt.

Doch zum Glück verlässt uns der Nebel ebenso plötzlich, wie er kam und wir bestaunen rund zwei Stunden lang mehrere Ausbrüche und Helligkeitsspitzen.


Polarlicht mit unterem, roten Rand um kurz nach Mitternacht.

Die Freude ist übergroß, denn aus dem »Wetterkrimi« am Abend hätte auch leicht eine Nullnummer werden können. Und die Aussichten für die kommenden Nächte sind auch nicht gerade rosig, um es einmal diplomatisch zu formulieren.


Diese Aufnahme bildet horizontal 104 Grad ab. Daran kann die Ausdehnung dieser Aurora um ca. 23.00 Uhr ermessen werden.

Montagsprogramm:
• ab 7.00 Uhr: Frühstück
• 10.00 Uhr: Abreise mit dem Bus zu einem Tagesausflug
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Kommentar

Karin schrieb am 17. September 2018 um 7.07 Uhr:
»Ich freue mich mit Euch über die Polarlichtsichtung gleich in der ersten Nacht am Mückensee! Das sind wieder wunderschöne Impressionen! Mein Favorit ist die Aufnahme um Mitternacht mit dem roten Streifen - und ich hoffe, dass noch einige Aufnahmen hinzukommen, die ihm Konkurrenz machen!«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Am Mückensee
16. September 2018  •  18.58 Uhr

Nach langer Fahrt (7h10m reine Fahrtzeit) kommen wir am Mývatn, dem »Mückensee«, an.


Wie man solche Bilder aus dem fahrenden Bus macht, bei denen die Bewegung zu willkommenen Wisch-Effekten führt, erkläre ich während der Fahrt.


Anhand der Kirche im Museumshof Glaumbær erläutere ich, wie sich »Stürzende Linien« bei Architekturaufnahmen vermeiden lassen.

Noch einige Schüsse in loser Reihenfolge:





















Nun muss alles schnell gehen: Abendessen um 19.15 Uhr, denn ab 21.00 Uhr wollen wir Ausschau nach den Nordlichtern halten. Das Wetter verspricht Chancen...

Noch mehr Bilder vom Tage folgen später.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  So geht es weiter
15. September 2018  •  22.29 Uhr

• Ausschlafen
• ab 6.00 Uhr: Frühstück
• 9.00 Uhr: Abreise mit dem Bus (6 Stunden Fahrt)
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Kommentar

Julian schrieb am 16. September 2018 um 9.29 Uhr:
»Hallo Stefan, ich wünsche Dir und Euch tolle Herbsttage auf Island. Das Wetter ist ja zum Glück wechselhaft.«

Sie möchten auch einen Kommentar abgeben? Gerne! Dazu hier klicken.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Hallo Island! :)
15. September 2018  • 22.05 Uhr

Nach dreieinhalbstündigem Flug erreichen wir am späten Nachmittag Island. Das Wetter macht es einem schwer, sich spontan für das Land zu begeistern: Es ist trüb, dunkel und regnerisch.

Aber Island will entdeckt werden, zeigt sich selten sofort von seiner schönsten Seite. Geduld ist gefragt und die Bereitschaft, die scheinbar ungünstigen Lichtverhältnissse für außergewöhnliche Photos zu nutzen.

Gesagt, getan:


Können Heißwasserspeicher sexy sein? Das »Perlan« (deutsch: Perle) beantwortet die Frage mit einem klaren »Ja«.


Die »Hallgrímskirkja« (Kirche) ist eines der markantesten Bauwerke der Hauptstadt. Und das höchste.


Die »Harpa« ist einen Konzerthaus der Superlative. Fast wäre die Fertigstellung an der Wirtschaftskrise 2008 gescheitert, unter der Island besonders dramatisch zu leiden hatte.



So eindrucksvoll die Harpa als Gebäude auch sein mag: Außenaufnahmen bleiben oft hinter den Erwartungen zurück. Ob das auch für meine Interpretation gilt?


Aus Wettergründen haben wir unseren Plan aufgeben müssen, schon am ersten Abend das Nordlicht zu beobachten. Besser stehen die Chancen - laut Wettervorhersage - für die morgige Nacht.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  An.Reise.Tag
15. September 2018  •  22.02 Uhr

Heute ist der Tag der Anreise.


Der Planet Erde, kurz nach Überfliegen der Nordseeküste bei Amsterdam.

Meine Tagesplanung im Detail:

• U-Bahn zum Stuttgarter Hauptbahnhof 
• ICE zum Bahnhof Frankfurt/Flughafen 
• CheckIn 
• Treffen mit Reisegästen/-leitung 
• Icelandair-Flug nach Island/Keflavík  
• Kurze Besichtigungstour Reykjavík  
• Transfer zum Hotel und CheckIn 
• Zusammenkunft 
• Gemeinsames Abendessen 
• Erste Polarlichtbeobachtungen?  [Fallen aus Wettergründen aus]


Wie schön, wenn man auf dem Navi des Fliegers sieht, dass das Ziel immer näher rückt.


Kurz nach dem Abheben zeigt sich, nach dem Durchstoß durch die Wolkendecke, eine herrliche Glorie. Man sieht, dass ich weit hinten im Flugzeug gesessen habe...
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Service
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Fotomotto
4. September 2018  •  11.04 Uhr

Mein persönlicher, fotografischer Schwerpunkt der Reise:

»To Brave the Elements«
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Service
26. August 2018  •  14.23 Uhr

Links
1. Abgeschlossene Reiseblogs: 2016
2. Wikipedia: Island Reykjavík
3. Wettervorhersagen: Islandic Met Wetter.com Meteoblue
4. Hotels
    4.1 Reykjavík: Hótel Cabin
    4.2 Mývatn: Hótel Gígur
    4.3 Laugarbakki: Hotel Laugarbakki
    4.4 Reykjavík: Fosshotel Baron
5. Sternhimmel: Heavens-Above (Man muss auf heavens-above.com ausgeloggt sein)
6. Polarlichtaktivität: Sonnenwind MagnetometerMeteoros

Koordinaten
Reykjavík • Link zu GoogleMaps
N 64°07'30.0" / W 21°50'55.8" • N 64.125 / W 21.848833 • Höhe: 37m ü. NN

Zeitzone
Island: Greenwich Mean Time (GMT) / (UTC ±00:00) = MESZ -02:00 • Link

Währung
Isländische Krone (ISK)

Mondphase
Erstes Viertel (zunehmender Halbmond): Sonntag, 16. September 2018, 22.15 UTC ( = 00.15 MESZ)

Karten
1. Übersicht (rote »Nadel« steckt an dem Ort der Hauptstadt Islands, Reykjavík)

Quelle

2. Island mit eingezeichneter Reiseroute

© OpenStreetMap-Mitwirkende

(Alle Angaben ohne Gewähr)
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de



Zum Thema
Herbstfarben 2016
  Rien ne va plus!
20. Juni 2018  •  23.12 Uhr

Die Reise ist ausgebucht.



Während der Reise werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Jetzt oder nie
15. Mai 2018  •  22.10 Uhr

Aktuell ist nur noch ein einziges Einzelzimmer buchbar.

Wer dabei sein möchte, sollte unverzüglich handeln.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Startschuss
1. April 2018  •  1.51 Uhr

Die Mindest-Teilnehmerzahl wurde erreicht und überschritten: Die Reise findet statt!

Anmeldungen sind aber noch möglich.
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Habe Camera, werde reisen
1. April 2018  •  1.55 Uhr


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Jetzt anmelden!
5. Oktober 2017  •  13.35 Uhr

Die offizielle Ausschreibung auf den Webseiten von Eclipse-Reisen und Wittmann Travel ist erschienen.

Dort kann man sich über den genauen Reiseverlauf informieren und sich auch anmelden.

Ich freue mich schon sehr darauf, Sie kennen zu lernen, mit Ihnen und Ihren Kameras in den Herbstfarben zu schwelgen und die geheimnisvollen Nordlichter zu jagen.

Um sich eine Vorstellung davon zu machen, wie diese Reise verlaufen wird, lohnt der Blick in den Reiseblog von 2016. Inhaltlich und vom Ablauf her ist diese Reise sehr ähnlich.

Alle Neuigkeiten erfahren Sie zeitnah hier, auf diesem Blog!
   


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Blogstart
1. September 2017  •  12.30 Uhr

Danke für Ihren Besuch dieser Webseite. Thema des Blogs: Die geplante Eventreise

Herbstfarben in Island
Foto- und Polarlichtreise
15. - 24. September 2018

Fachliche Betreuung durch Stefan Seip (Fotografie/Polarlichtfotografie).

Anbieter, Ausschreibung und Buchung:

WITTMANN TRAVEL e.K., Urenfleet 6e, 21129 Hamburg
Telefon: +49-(0)40-85105376, Fax: +49-(0)40-85105377
Link: http://wittmann-travel.de
eMail-Adresse: info@wittmann-travel.de

ECLIPSE-REISEN.DE, Reisebüro in der Südstadt GmbH, Weberstraße 8, D-53113 Bonn
Telefon: +49-(0)228-222600, Fax Büro: +49-(0)228-217555
Link: http://www.polarlicht-reisen.de
eMail-Adresse: serviceteam@eclipse-reisen.de
  


Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


  Anbieter
Wittmann-Travel
Eclipse-Reisen.de
  Eine Nachricht hinterlassen

Ihr Name:


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.


 
 

Allgemeine Verweise
Impressum
Datenschutz