Sonnenfinsternis Total
Fotoreise in die USA

15. - 23. August 2017
  
  Philatelistischer Leckerbissen
29. April 2017  •  2.02 Uhr

Der »US Postal Service« wird in Kürze eine Sonderbriefmarke anbieten, die »unsere Finsternis« thematisiert (siehe Spalte rechts).

Die Besonderheit: Zur Anwendung kommt ein temperatursensibler Lack. In relativ kühlem Zustand ist die schwarze Neumondscheibe vor der Sonne zu sehen. Erwärmt man die Briefmarke, etwa mit der Körperwärme der Finger, wird der Mond mit seinen Oberflächendetails sichtbar. Nach Abkühlung verwandelt sich die Marke wieder zurück, d.h. der Vorgang ist reversibel.

Für die Gestaltung der Briefmarke wurden zwei Photos des US-Astrophysikers Fred Espenak, auch bekannt als »Mr. Eclipse«, verwendet.

Die offizielle Ankündigung der Sondermarke hier.
  


Zum Thema
  How to
21. April 2017  •  0.40 Uhr

Mich erreichen Anfragen, ob das Foto in der Titelleiste des Blogs authentisch ist. Gerne nehme ich dazu Stellung:

Alles ist echt! In der Tat handelt es sich weder um eine Fotomontage, noch eine Simulation, sondern um eine bearbeitete Einzelaufnahme!

Zu sehen ist die totale Sonnenfinsternis vom 29. März 2006. Aufnahmeort ist Adrasan, Türkei.

Von mir verwendetes Equipment:
Kamera: Canon EOS 5D (»Mark I«), ISO 100, 0,7 Sek.
Optik: TMB Apo-Refraktor 80mm, F/6. Televue Reducer/Flattener 0,8x, also effektiv F/4,8
Tracking: Astro-Physics 400 QMD

Durch die relativ lange Belichtungszeit wurden Oberflächendetails auf dem Neumond sichtbar, die durch das Licht der »Vollerde« beleuchtet werden (vom Mond aus gesehen steht die voll beleuchtete Erde am Himmel). Obgleich es sich um eine Einzelaufnahme handelt, wurde die Mondoberfläche selektiv etwas anders bearbeitet als der Rest (Reprocessing 4/17).
  


Zum Thema



  Verweise intern
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
  Service
22 November 2016  •  18.29 Uhr

Links
1. Abgeschlossener Reiseblog (SoFi 3/2015): Schwarze Sonne • Feuriger Himmel
2. Hotel: Best Western, PortlandEagle Crest Resort, Redmond
3. Wettervorhersagen: The Weather Channel Weather Underground Meteoblue Wetter.com
4. Sternhimmel: Heavens-Above (Link funktioniert nur, wenn man auf heavens-above.com ausgeloggt ist)
5. Wikipedia Länderinfos: USAOregon
6. Fluggesellschaft: Condor Online-Check-in
7. Almanach: Lauf von Sonne und Mond während der Reisezeit

Koordinaten
Eagle Crest Resort (Hotel) (≈ Möglicher Beobachtungsort) • Link zu GoogleMaps
N 44.259885  / E -121.262858 • N 44°15'35.6" / W 121°15'46.3" • Höhe: 910m

Zeitzone
Oregon: Pacific Daylight Time (PDT) (UTC -7:00) = MESZ -09:00 • Link

Finsternisverlauf am 21.08.2017 (Redmond, Hotel) [PDT]
Erster Kontakt (Beginn der Verfinsterung): 9h06m17s
Zweiter Kontakt (Beginn der Totalität): 10h19m53s
Mitte der Minsternis: 10h20m12s
Dritter Kontakt (Ende der Totalität): 10h20m32s
Vierter Kontakt (Ende der Verfinsterung): 11h40m50s
Dauer der totalen Verfinsterung: 39 Sekunden(*)
Höhe der Sonne über dem Horizont während der Mitte der Finsternis: 41,7 Grad
Sonnenaufgang: 6h17m • Sonnenuntergang: 20h00m
Über dem Horizont befindliche Planeten während der Totalität: Mars, Merkur, Venus, (Uranus)

(*) Kurze Dauer, weil der Standort am Rande des Totalitätspfades liegt. Durch eine Fahrt (ca. 60 km) zur Zentrallinie verlängert sich die Dauer der Totalität auf 2m07s.

Karten

1. Übersicht (rote »Nadel« in Redmond, Oregon, USA)

[Quelle]

2. US-Bundesstaat Oregon (rote »Nadel« in Redmond, Oregon, USA)

© OpenStreetMap-Mitwirkende

3. Pfad der Totalität (in braun, Zentrallinie gelb; rote »Nadel« in Redmond, Oregon, USA)

© Google Earth Pro, www.calsky.com

4. Redmond, Oregon (rote »Nadel« am Ort unseres Hotels)

© OpenStreetMap-Mitwirkende

5. Nähere Umgebung des Hotels (rote »Nadel« am Ort unseres Hotels)

© OpenStreetMap-Mitwirkende
  


Verweise intern
Service
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Anbieter
Eclipse-Reisen.de
  Rien ne va plus!
19. April 2016  •  23.01 Uhr

Die Reise ist ausgebucht.

Während der Reise werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.
  
 
  Habe Camera, werde reisen
6. April 2017  •  1.39 Uhr


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.
  


Verweise intern
Service
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Anbieter
Eclipse-Reisen.de
  Garantierte Gänsehaut
5. Februar 2016  •  15.51 Uhr

Unbestritten ist eine totale Sonnenfinsternis das Beste, was man am Himmel geboten bekommt. Viele Augenzeugen stufen sie gar als Höhepunkte ihres Lebens ein.

Eine perfekte Gelegenheit bietet sich am Montag, den 21. August 2017. Allerdings ist diese Finsternis von Europa aus nicht zu sehen, sehr wohl aber in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Wichtig ist es, sie in ihrer totalen Phase zu sehen! Dann schiebt sich der Neumond vor die Sonne und verdeckt sie vollständig. Für wenige Minuten wird es wird am helllichten Tag so dunkel wie in der Nacht. Um den schwarzen Mond herum wird ein Strahlenkranz sichtbar, die Korona (Atmosphäre) der Sonne. Helle Sterne und Planeten tauchen am dunklen Himmel auf. Eine gespenstische Szenerie entsteht, weil die Vögel aufhören zu zwitschern, stattdessen bellen hier und dort Hunde, Menschen fangen an zu schluchzen. Selbst hartgesottene Wissenschaftler können sich gegen die Gänsehaut nicht mehr wehren.

Auf die Wahl des Beobachtungsortes kommt es an. Der Kernschattenpfad des Mondes ist nur rund hundert Kilometer breit. Auf der Zentrallinie dauert die Totalität besonders lang - außerhalb der Kernschattenzone Zone gibt es keine totale Sonnenfinsternis! Das Wetter ist stets im Auge zu behalten. Und wer möchte ein solches Spektakel nicht in möglichst eindrucksvollen Photos festhalten? Doch das ist gar nicht so einfach. Vor und nach der Totalität müssen die Augen und die Kamera zuverlässig vor der zerstörerischen Sonnenstrahlung geschützt werden.

Viele Gründe, die angebotene Reise zu buchen, bei der Sie sich um nichts kümmern brauchen. Der Astroexperte und Astrophotograph Stefan Seip begleitet die Reise und trägt Sorge für Ihren maximalen Beobachtungserfolg!
  


Verweise intern
Service
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz


  Verweise extern
photoMEETING Startseite
Kommende Photoreisen
Vergangene Photoreisen


Anbieter
Eclipse-Reisen.de
  Jetzt anmelden
5. Februar 2016  •  12.35 Uhr

Die offizielle Ausschreibung ist schon verfügbar, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Anbieter, Ausschreibung und Buchung:

ECLIPSE-REISEN.DE, Reisebüro in der Südstadt GmbH, Weberstraße 8, D-53113 Bonn
Telefon: +49-(0)228-222600, Fax Büro: +49-(0)228-217555
Direktlink zur Auschreibung: PDF-Datei
Link zum Portal des Anbieters: eclipse-reisen.de/2017/index.htm
eMail-Adresse: serviceteam@eclipse-reisen.de

- Änderungen (auch kurzfristig) vorbehalten -
  


Verweise intern
Service
Nachricht hinterlassen
Nach ganz oben
Nach ganz unten
Datenschutz


Anbieter
Eclipse-Reisen.de
  Blogstart
5. Februar 2016  •  12.32 Uhr

Danke für Ihren Besuch dieser Webseite. Thema des Blogs: Die geplante Reise

Sonnenfinsternis Total
Fotoreise in die USA
vom 15. - 23. August 2017.
  
 
  Eine Nachricht hinterlassen

Ihr Name:


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Nachricht (muss ausgefüllt werden):


 Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.