Unter dem Himmel Teneriffas


6. - 13. Mai 2016





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Eine Woche lang »Tanz auf dem Vulkan«
19. Mai 2016  9:02



Die Reise »Unter dem Himmel Teneriffas« ist abgeschlossen. Und damit endet auch dieser Blog.

In der Reisezeit erfuhren wir Licht und Schatten. Aus beiden entstehen Kontraste, die photographisch durchaus reizvoll sind. Gemeint sind aber eher die Wetterverhältnisse, die uns zeitweise Kopfzerbrechen bereitet haben. Für die Jahreszeit ziemlich untypisch haben wir viele wolkige Nächte erwischt. Dann aber der große Lichtblick: Die ersten vier Stunden des Merkurtransits! Keine Wolken, wenig Wind und ruhige Luft ließen Beobachtungen und Aufnahmen mit maximaler Bildschärfe zu. Gerade die ruhige Luft war ein Glücksgriff, weil der winzige Merkur durch Turbulenzen extrem gelitten hätte. »Schatten« folgte in Form von Wolken - das Ende des Transits konnten wir nicht mehr sehen.

Hervorzuheben ist auch die schöne Jahreszeit, in der wir unterwegs waren. Überall Blüten mit betörenden Düften in allen Farben, allenthalben prächtige Natternköpfe in floralem Zustand. Zum Ende der Reise dann noch eine Prise Meer mit Walen - wiederum ein starker Kontrast zu den vorangegangenen Tagen in den 2000 Meter hoch gelegenen Lavafeldern des Teide-Vulkanmassivs.

Allen Reisegästen danke ich sehr herzlich. Die zusammen verbrachten Tage/Nächte, die Fachsimpeleien, Diskussionen, das gemeinsame Erleben, Warten, Hoffen, Bangen, Freuen und Jubeln werden mir in wertvoller Erinnerung bleiben.

Mein Dank gilt auch Angela und Stefan von Eclipse-Reisen für die perfekte Organisation der Reise. Last but not least auch Ihnen, liebe Leserinnen und Lesern des Blogs. Danke!

Über Anmerkungen freue ich mich sehr.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Gelandet
14. Mai 2016  4:20

Nach langer Reise bin ich endlich in Stuttgart angekommen.

Unser Flieger ist in Frankfurt/M. sicher, aber mit etwas Verspätung gelandet.


Sonnenuntergang in 10.500 Meter Höhe.


Ein letzter Blick auf den Teide nach dem Start.


Wasser, Licht und Schatten.

Allen Reisegästen wünsche ich eine schnelle und sichere Heimreise!

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Die letzten Stunden...
13. Mai 2016  11:19

... auf der »Insel des ewigen Frühlings.«


El Médano Hotelzimmerausblickspanorama.

Im Rahmen unserer visuellen Reiserückschau haben Teilnehmende faszinierende Aufnahmen gezeigt, die während der Reise entstanden sind.
Die beliebtesten Motive waren der Merkur vor der Sonne, das Band der Milchstraße und die Wale. Aber auch herrliche Naturaufnahmen waren zu sehen. Allen, die mit einer Bildauswahl zur Rückschau beigetragen haben, danke ich ganz herzlich.


Aufnahmeoptik sowohl für den kleinen Merkur als auch für die großen Wale.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
13. Mai 2016  0:13

Das Programm für Freitag, 13.5.:

Ab 8.00 Uhr: Frühstück
10.30 Uhr: Rückblick auf das Erlebte und Fotografierte (Hotel; ca. 1,5 Stunden)
12.00 Uhr: Zimmer räumen
12.00 Uhr: Fahrt zum gemeinsamen Mittagessen (mit komplettem Gepäck)
Anschließend: Fahrt zum Flughafen
16.45 Uhr: Start Flug DE 1479 nach Frankfurt/M.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Jagd auf die Wale
12. Mai 2016  11:43

Nicht mit Waffen, sondern natürlich nur mit unseren Kameras.

Tatsächlich sind uns einige dieser imposanten Meeressäuger vor die Linse geraten. Es handelt sich - mit großer Wahrscheinlichkeit - um Grindwale (Globicephala melas).







[UPDATE 12.05.2016  19:02]: Unser geplanter »Rückblick auf das Erlebte und Fotografierte« musste auf morgen verschoben werden, weil im Hotel kein Beamer zur Verfügung stand.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Stimmen der Teilnehmenden #9 - #11
12. Mai 2016  11:31


Chris: »Sonne, Mond, Sterne, atemberaubende Natur eingebettet in phantastischen Photos. Eine Reise mit wertvollen Eindrücken, die in Erinnerung bleibt. Danke!«


Max: »Die Astrofotografie versucht den Kosmos in ästhetischen Bildern festzuhalten. Die größte Schwierigkeit daran - die Planung - hat uns Stefan auf dieser Reise abgenommen. Um so schmerzlicher war die Erfahrung, dass auch die beste Planung nicht hilft, wenn die Natur ihre Launen ausspielt. Aber wenn wir alles planen könnten, wäre es ja auch nicht mehr außergewöhnlich, so schöne Bilder präsentieren zu können.«


Marianne: »Reisebeschreibung gelesen - gebucht. Vor Reiseantritt Zweifel wegen geringer Kenntnisse in Astronomie und Fotografie und fehlendem Equipment, zusätzlich starke Erkältung. Anfahrt zum einzigartigen Paradores im Teide Nationalpark, Kennenlernen der Gruppe, erste Wanderungen, Vorbereitung zum Merkurtransit, bei dem auch mich die Spannung erfaßt hat, Ausflüge, Vorträge in Astronomie und Fotografie von Stefan, ständig neue Eindrücke und Ausblicke - es war die richtige Entscheidung und wird hoffentlich nicht meine letzte Reise dieser Art sein.«

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Vom Gebirge ans Meer
12. Mai 2016  11:24

Längst sind wir in El Médano eingetroffen und genießen das dortige, schöne Wetter. Die vergangene Nacht im Parador war leider wieder bewölkt. Immerhin unsere Sternführung konnte - wenn auch in leicht gekürzter Version - noch stattfinden, bevor die Wolken immer größere Himmelareale in Besitz nahmen. Grandios hingegen ist uns die Beobachtung des Sonnenuntergangs am Fuße des »Roques de García« gelungen:
















   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Stimmen der Teilnehmenden #7 - #8
12. Mai 2016  11:09


Hedi: »Astronomie, Fotografie und noch dazu Urlaub mit allen Varianten des Wetters - einfach fantastisch.«


Fritz: »Das war bisher meine abwechslungsreichste Reise, und die 'grüne Taste' bleibt jetzt öfter ungenutzt.«

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
12. Mai 2016  1:23

Das Programm für Donnerstag, 12.5.:

8.00 Uhr: Frühstück
9.30 Uhr: Fahrt nach El Médano mit komplettem Gepäck. Dort CheckIn in das Hotel »El Médano«.
12.30 Uhr: Abfahrt zum WhaleWatching-Event
20.00 Uhr: Rückblick auf das Erlebte und Fotografierte (Hotel; ca. 1,5 Stunden)

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Los grupo
12. Mai 2016  0:53

Vor unserer Abreise aus dem Teide-Nationalpark haben wir uns zu einer Gruppenaufnahme zusammengefunden.


Hintere Reihe (v.l.n.r.): Gerhard, Richard, Wulf, Josef, Marianne, Joachim, Rita, Sabine, Sabine, Chris, Fritz, Hedi.
Vordere Reihe: Max, Stefan, Regina.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Was für ein schöner Tag!
11. Mai 2016  16:41

Wir sind zurück von unserem Ausflug in das Teno-Masca-Gebirge und sind begeistert von dem, was Augusto uns heute gezeigt hat.


Die Felsenklippen bei Los Gigantes sind wahrhaft gigantisch. Der touristische Andrang auf diesen Fleck Teneriffas ebenso: Turismo Gigantes.


Blick auf Garachico.


Spiegelung in der Busscheibe: Zu sehen ist das Teno-Gebirge einerseits und gleichzeitig die engen Serpentinenstraßen, die unser Busfahrer zu bewältigen hat.


Arten der Gattung Aeonium sind die Charakterpflanzen des Teno-Gebirges.


Aeonien gehören zu den Dickblattgewächsen und verfügen über eine Blatt- und Stammsukkulenz.


Während ich diese Agave in Draufsicht und in Schwarzweiß aufnahm, ...


... gefiel mir diese in Farbe und in negativer Darstellung am besten.


Leider nicht wiedergeben können die Photos ...


... die Düfte der reichhaltigen Pflanzenwelt im Teno-Gebirge.


Blütenrausch im Teno-Gebirge. Im Hintergrund La Gomera. Durch einen horizontalen Kameraschwenk nur stilisiert.


Das Bergdörfchen Masca erinnert ein bisschen an den Machu Picchu in Peru.


Riesiger Ficus-Baum auf der Plaza von Masca.


Die Zufahrtsstraßen nach Masca erfordern fahrerisches Können.

Das Wetter lässt hoffen, dass unsere Sternführung heute stattfinden kann.

Morgen früh um 9.00 Uhr verlassen wir das Parador-Hotel mit gepackten Koffern.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Stimmen der Teilnehmenden #4 - #6
11. Mai 2016  16:39


Sabine: »Mit vielen Anregungen zur Fotografie und ersten Versuchen mit dem Sonnenteleskop geht die abwechslungsreiche Woche in der bizarren Lavalandschaft des Nationalparks leider schon zu Ende.«


Gerhard: »Schöne Kombination von Astronomie mit Photographie und Sightseeing. Leider war der Merkurtransit in der zweiten Hälfte nicht mehr zu sehen. Ansonsten perfekt.«


Sabine: »Einfach mal abschalten, eintauchen in eine andere Welt, neues entdecken mit Fotografieren, Astronomie und Natur erleben.«

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
11. Mai 2016  16:29

Das Programm für Mittwoch, 11.5.:

Ab 8.00 Uhr: Frühstück nach Belieben
9.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr: Tagesausflug (Teno-Masca-Gebirge)
ab 17.15 Uhr: Portraitaufnahmen
18.00 Uhr: Abendessen
Anschließend: Beobachtung des Sonnenuntergangs
21.30 Uhr: Sternführung (Nur bei klarem Himmel, Treff: Rezeption)

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Keine Wetterbesserung
10. Mai 2016  15:52

Unser Tagesausflug war toll! Gerade sind wir ins Hotel zurückgekehrt.

Leider ist es immer noch wolkig, neblig, nass, kalt, nasskalt und windig...

Zunächst einige Aufnahmen aus dem Botanischen Garten in Puerto de la Cruz, dem »Jardín de aclimatación de La Orotava«.


Beim Anblick dieses tropischen Baumriesen im Botanischen Garten entschied ich mich für eine dosierte Verwacklung, um eine stilisierte Darstellung zu erreichen.


Kaum zu fassen, dass dieser riesige Ficus (Würgefeige) eine einzige Pflanze ist. Sie ist eine der Hauptattraktionen im Zentrum der Anlage.


Calla³.


Grün ist die Farbe der Insel.


Im Botanischen Garten in Puerto de la Cruz war unser Guide Augusto wieder ganz in seinem Element.


Die »Piedra de la Rosa« ist eine Lavarosette im Orotava-Tal.


Stadtbild von La Orotava.


Augusto behält die Wetterentwicklung im Auge.

[UPDATE 11.05.2016  8:21]: Unsere für gestern geplante Sternführung konnte aufgrund des Wetters nicht stattfinden. Heute Abend werden wir einen zweiten Anlauf unternehmen.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Stimmen der Teilnehmenden #1 - #3
9. Mai 2016  22:05


Josef: »Entwicklungsstufen dieser Reise:
- Spontanes 'ja, da machen wir mit', nach Eingang der Info von Eclipse-Reisen.
- Zweifel kurz vor Abreise, vor allem wegen Erkältung und astronomischer Unerfahrenheit.
- Steigende Begeisterung nach Ankunft auf der Insel, wie Kennenlernen der Gruppe, vielfältige Schönheit des Teide Nationalparks, Charme des Hotels, Premiere eines Planetentrasits, Erweiterung der Astronomiekenntnisse und der Aufnahmetechniken.
- Schade, daß wir morgen bereits wieder abreisen. «



Joachim: »Wenn es nachts nicht so viel zu sehen gibt, kann man wenigstens gut schlafen.«


Richard: »Teneriffa beeindruckte mit Wolken und Nebel.«

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Ende eines Merkurtransits
9. Mai 2016  19:54


Diese Aufnahme, östlich des Hotels entstanden, zeigt die Wetterentwicklung in ihrer Dramatik. Noch liegt das Hotel (im Vordergrund des Roques de Garcia sichtbar) in der Sonne. Doch von Westen rücken dicke Wolken an, die letztlich den Rand der Caldera überwinden und Caldera sowie Hotel verhüllen.


Weder die Sonne, noch Merkur haben wir nach anfänglichem Erfolg nochmals zu Gesichte bekommen. Stattdessen Wolken, Nebel, Niederschlag.

Zusammenfassung: Erste Hälfte hui, zweite Hälfte pfui.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
9. Mai 2016  19:09

Das Programm für Dienstag, 10.5.:

Ab 8.00 Uhr: Frühstück nach Belieben
9.30 Uhr bis ca. 14.30 Uhr: Tagesausflug (La Orotava, Piedra de la Rosa, Botanischer Garten)
16.30 Uhr: Vortrag »Fotos vom Sternenhimmel« (Vortragsraum)
19.00 Uhr: Abendessen
21.30 Uhr: Sternführung (Nur bei klarem Himmel, Treff: Rezeption)

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

We got him!
9. Mai 2016  12:31

Der erste und zweite Kontakt wurde bei bestem Wetter, milden Temperaturen, wenig Wind und hervorragendem Seeing beobachtet!


So hat alles angefangen: Um 12:13:28 Uhr entstand dieses Photo, nur 28 Sekunden nach dem ersten Kontakt. Schon zu diesem Zeitpunkt zeigte sich Merkur als kleine Einbuchtung am Sonnenrand.


Zweiter Kontakt: 12:16:24 Uhr. f=1200mm, F/11, ISO 200, 1/500 Sek., Baader-Astrosolar-Folie.


Ausschnitt aus der obigen Aufnahme.


Um 12:35:36 Uhr hat sich der Planet schon deutlich vom inneren Sonnenrand gelöst. Merkur (unten) ist dunkler und schärfer als der größere Sonnenfleck (oben).


Dieses Photo entstand um 16:04:43 Uhr, nur wenige Minuten nach der »Mitte des Transits«. Das bedeutet, dass der Planet sich der Sonnenmitte maximal genähert hat.


Etwa zur Mitte des Merkurtransits näherte sich der Planet den Sonnenflecken. Merkur ist das pechschwarze Kügelchen, auf das das rote »Fadenkreuz« zielt.

Sind Sie bereit für ein ultimatives 3D-Erlebnis des Merkurtransits? Wenn ja, [hier] klicken!
Voraussetzung für den 3D-Genuss ist die Beherrschung der »Schieltechnik« (Anleitung: [Link]).

Unser Teneriffa-Merkur war »APOD«


Das Kürzel »APOD« steht für die Astronomie-Website mit den weltweit meisten Besuchern, das »Astronomy Picture of the Day«, betrieben von Mitarbeitern der NASA. Am 20. Mai 2016 wurde dort unser Teneriffa-Merkur in 3D aus Teneriffa gezeigt, inklusive einem Link zu diesem Blog.

http://apod.nasa.gov/apod/ap160520.html



Ein »Making Of«. Teleobjektiv mit 600 Millimeter Brennweite und 2-fach-Converter.


Aufbau der Gerätschaften auf dem Hotelgelände.


Eine Decke gegen die Kälte hilft auch dabei, das Kameradisplay besser ablesen zu können.

[UPDATE 09.05.2016  15:51]: Die Mitte des Transits naht. Das Wetter ist immer noch gut, aber die Wölkchen nehmen zu. Die Außentemperatur ist innerhalb einer kurzen Zeitspanne rapide gefallen und wir tragen inzwischen Winterbekleidung.

[UPDATE 09.05.2016  18:26]: Wetterschock: Schon bald nach der Mitte des Transits schafften es die ersten, aus dem Westen anziehende Wolken, über unsere Köpfe zu ziehen und uns zeitweise den Blick auf die Sonne zu vereiteln. Inzwischen ist die Wolkendecke geschlossen und die auftretende Nässe hat uns sogar zum Abbau der Gerätschaften gezwungen. Derzeit erscheint es mehr als fraglich, ob wir das Ende des Transits beobachten können.

[UPDATE 09.05.2016  19:45]: Wie befürchtet, ist uns durch das Wetter fast die gesamte zweite Hälfte des Transits entgangen. Nicht beobachten konnten wir demzufolge den dritten und vierten Kontakt.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Transit-Montag
9. Mai 2016  8:14

Das Wichtigste zuerst: Die Sonne scheint von einem blauen Himmel, was mich zuversichtlich stimmt, dass wir das himmlische Großereignis sehen und photographieren können. Allerdings gibt es auch Wolken, die sich knapp unterhalb befinden und von denen ich hoffe, dass sie sich nicht nach oben bewegen.

AGENDA

1. Kontakt: 12:13:00 (Sonnenhöhe 62,6°)
2. Kontakt: 12:16:11 (Sonnenhöhe 63,2°)
Kulmination der Sonne: 14:02 (Sonnenhöhe 79,3°)
Mitte des Transits: 15:56:43 (Sonnenhöhe 61,8°)
3. Kontakt: 19:37:29 (Sonnenhöhe 13,7°)
4. Kontakt: 19:40:40 (Sonnenhöhe 13,0°)


Dauer des Transits: 7h27m40s

Abendessen: 20:00:00 (Sonnenhöhe 20°)

Sonnenuntergang: 20:53

Alle Angaben in Lokalzeit (WEST)

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

Der Mond mag uns nicht
8. Mai 2016  22:10

Auch heute misslang die Sichtung der Mondsichel am Abendhimmel. Dicke Wolken und Regen ließen keine Hoffnung auf eine Beobachtung aufkommen. Die Nacht wird daher zum Ausruhen statt zu astrophotographischen Zwecken genutzt.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Der Teide trägt Hut
8. Mai 2016  21:57

Ein sehr schöner Tag mit vielen Eindrücken liegt hinter uns.


Der 3.718 Meter hohe Vulkan Teide ist der höchste Berg Spaniens. Heute trägt er einen »Hut«, was laut unserem Guide Augusto einen Wetterumschwung signalisiert.


Den Hut bildet eine Orographische Wolke.


Durch tüchtige Überbelichtung gelingt eine gemäldeartige Abbildung der einzigartigen Pflanzenwelt.


Die lieblichen Farben eines schlafenden Vulkans.


Die Landschaft in der Caldera ähnelt der auf dem Mond. Durch eine kontrastreiche Schwarzweißumsetzung habe ich diesen Eindruck verstärkt.


Bäume sind auf 2.200 Meter Meereshöhe eine Seltenheit, aber immer eine Attraktion.


Selbst in abgestorbenem Zustand entpuppt sich der Natternkopf als attraktives Motiv.


Eine Wanderung durch die Lavafelder ist reizvoll, mitunter auch mühsam.


Augusto zeigt uns auf einer Tafel, dass wir noch auf dem richtigen Weg sind.


Schwarze und braune Lavaströme, die sich vom Vulkankegel in die Caldera ergießen.


Interessante Wolkenbildung über der gelb blühenden Teide-Rauke.

Vormittags haben wir das Observatorio del Teide besucht und im Rahmen einer 90-minütigen Führung einen Einblick in die Arbeit der Profiastronomen gewinnen können.


Diese Geräte messen die kosmische Mikrowellen-Hintergrundstrahlung. Die »COSMOSOMAS« genannte Anlage beobachtet bei Tag und in der Nacht.


Aus diesem Blickwinkel sind hauptsächlich Teleskope zur Sonnenbeobachtung zu sehen, sogenannte »Sonnentürme«.


Merkur, der »Held unserer Reise«, begegnet uns auch auf der Sternwarte.


Üblicherweise bleiben die Wolken unterhalb der Sternwarte. Heute ziehen sie über die Kuppeln hinweg...


Führung für unsere Gruppe auf dem Sternwartengelände.

   
   

Kommentar

Angelika schrieb am 7.5. um 19.50 Uhr:

»Hi Stefan, genialer Standort - hoch oben am Fuße des Teide - wow. Wünsche wenig Wolken + Erfolg + Freude.«

Sie möchten auch einen Kommentar loswerden? Gerne! [Hier] klicken...

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
8. Mai 2016  17:33

Das Programm für Sonntag, 8.5.:

8.00 Uhr: Frühstück
9.10 Uhr: Abfahrt Tagesausflug (Sternwarte, 10km-Wanderung)
18.00 Uhr: Vortrag »Der Merkurtransit« (Vortragsraum)
19.00 Uhr: Abendessen
ab 20.15 Uhr: Jagd auf die (nicht mehr ganz so junge) Mondsichel

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Kalt, windig, aber sternenklar
8. Mai 2016  6:46

Nachdem sich die abendlichen Wolken verdrückt hatten, öffnete sich ein phantastisch guter Sternenhimmel und erschien eine brillante Milchstraße über uns.


Blick ins Herz unserer Heimatgalaxie im Bereich der Sternbilder Schütze und Skorpion. Eingeblendet ist die figürliche Darstellung des Skorpions (der Software »Stellarium« entnommen). Sein Hauptstern Antares sowie die Planeten Mars und Saturn sind bezeichnet.


Das gleiche Bild wie oben, aber ohne Einblendungen.


Band der Milchstraße über dem Parador-Hotel.


Einzelaufnahme mit Superweitwinkelobjektiv und motorischer Nachführung. Belichtet wurde drei Minuten lang.


Sternkreisen über dem Teide und dem »Roques de García«. Summe aus 35 Aufnahmen à zehn Sekunden Belichtungszeit.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

»Projekt Mondsichel« gescheitert
8. Mai 2016  6:04

Die geplante Beobachtung der jungen Mondsichel am Abend des 7.5. konnte nicht stattfinden, weil sich der Mond hinter dicken Wolken versteckte. Die Wolken überzogen bald den gesamten Himmel. Noch vor Mitternacht klarte es dann wieder auf, so dass die zweite Nachthälfte für Beobachtungen genutzt werden konnte.

Derzeit bläst ein kalter, stark böiger Wind.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

»Kleine« Wanderung
7. Mai 2016  22:29

Per pedes nahmen wir heute die Region rund um das Hotel in Augenschein. Wir umrundeten die Felsformationen um den Roques de Garcia, was schlußendlich doch etwas mehr Zeit in Anspruch nahm, als vermutet. Kein Wunder, denn »an jeder Ecke« möchte man anhalten und Bilder machen. Hier eine Auswahl:


»The Cathedral« (Die Kathedrale). Zoomen während der Belichtung war der Versuch, mit dem denkbar schlechten Licht bei sehr hoch stehender Sonne ein brauchbares Photo zu machen.


Photographische Aufgabe: Den  Natternkopf groß aussehen zu lassen. Aus niedriger Perspektive aufgenommen, wächst er scheinbar in den Himmel.


Photographische Aufgabe: Eine Detailaufnahme des Natternkopfes. Es wurde darauf geachtet, dass der Blütenstand das ganze Bild füllt, es quasi »sprengt«.


Photographische Aufgabe: Natternkopf mit Größenvergleich.


Dieses besonders wuchtige Exemplar kann sich vor Photographen kaum retten.


Drei unserer Gruppe beim anspruchsvollsten Teil der Wanderung, einem Abstieg mit kleinen Gefahrenstellen.


Auf diesem Bild wirkt die Kathedrale ziemlich klein. Mich jedoch reizte der Farbkomplimentärkontrast des blauen Himmels zum gelben Ginster.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Übung macht den Meister
7. Mai 2016  13:40

Die Photographie der Sonne haben wir geübt und einstudiert, so dass wir keine bösen Überraschungen erleben, wenn der »Ernstfall« am Montag eintritt und Merkur vor die Sonne zieht.


Gerätetest vor traumhafter Kulisse.


Den Preis für das originellste Equipment verdient Max (ganz rechts) für seine Halterung, die handelsübliche Getränkedosen als Gegengewichte aufnimmt.


Sabines Sonnenteleskop von Bresser zeigt ein schön orangefarbenes Sonnenbild, erweist sich aber für die Photographie als große Herausforderung.


Gerhard beweist, dass ältere Objektive nicht zum Alteisen gehören, sondern in Verbindung mit modernen Kameras immer noch Freude machen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass - erstens - alles nicht so einfach ist und - zweitens - als man glaubt.

Doch wir werden die Herausforderung meistern. Mehr Sorgen bereitet uns derzeit die Wetterprognose, die eine Änderung zum Schlechten hin befürchten lässt.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Meteorschauer in den Morgenstunden
7. Mai 2016  7:05

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. Neben einem phantastischen Sternenhimmel konnten neun Meteore des Eta-Aquariden-Stroms gezählt werden. Einen davon habe ich mit meiner Kamera erwischt:


Sternbild Skorpion mit Mars und Saturn. Im Bereich des »Stachels« die grünliche Sternschnuppe, die sich von Ost nach West (von links nach recht) bewegt hat.

Natürlich habe ich mir etwas gewünscht...

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Sterne satt
7. Mai 2016  0:42

Unsere erste Nacht ist eine klare. Letzte Energiereserven werden mobilisiert, um zumindest einige photographische Frühwerke der Reise zu gewinnen.


Aufgang des Planeten Mars über dem Glockenturm der Kapelle, umweit des Hotels. Die Kapelle wurde durch die Scheinwerfer eines Autos beleuchtet.


Im Westen zeigte sich das Zodiakallicht, dessen Lichtsäule sich dem Planeten Jupiter entgegenstreckt.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

* Aushang *
7. Mai 2016  0:15

Das Programm für Samstag, 7.5.:

8.00 - 11.00 Uhr: Frühstück (individuell, je nach Vorliebe)
9.30 Uhr: Vortrag »Beobachtung und Photographie der Sonne« (Vortragsraum)
11.00 Uhr: Praktische Übungen »Beobachtung und Photographie der Sonne« (auf dem Hotelgelände)
14.00 Uhr: Mittagessen
15.30 Uhr: Kleine Wanderung in den Cañadas rund um den Roques de Garcia (Treff Rezeption)
19.00 Uhr: Abendessen
ab 20.15 Uhr: Jagd auf die junge Mondsichel

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

»Sie haben ihr Ziel erreicht«
6. Mai 2016  18:03

Alle Reisegäste sind wohlbehalten im Parador-Hotel eingetroffen. Krankheitsbedingt gibt es einen Ausfall, so dass die Gruppe aus 14 Personen besteht.

Das Wetter ist phantastisch gut, die Stimmung ist hervorragend.


Gutes Timing: Die größte botanische Attraktion Teneriffas, der »Wildprets Natternkopf (Echium wildpretii)«, steht in voller Blüte. Auf diesem Bild sogar direkt vor unserem Hotel.


Gleiches Motiv, aber Blick nach Westen.

Um 19.00 Uhr Ortszeit werden wir ein »ComeTogether-Meeting« abhalten (Treffpunkt an der Rezeption). Anschließend gibt es Abendessen.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Über den Wolken
6. Mai 2016  14:20

Reizvolle (Blech)Vogelperspektive.


Kreuz und quer.


Schweizer Alpen und Genfer See (Bucht von Montreux).


Deutscher Raps.


Unsere Boeing 757-300 in Frankfurt bei strahlendem Sonnenschein.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten
Service

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Erste Station: Frankfurt/M.
6. Mai 2016  9:40

Um 5.30 Uhr klingelte mein Wecker. Nach gemütlichem Kaffeetrinken dann eine U-Bahn-Fahrt zum Hauptbahnhof in Stuttgart. Dort startete um 7.40 Uhr mein ICE zum Flughafen.


Abschied von der heimischen Landschaft im Frühlingskleid. Aufgenommen aus dem ICE bei 249 km/h.

Inzwischen bin schon im Frankfurter Flughafen und werde dort einen Großteil der Reisegäste begrüßen.

Ich bin froh, dass mein Koffer sich (mehr oder minder) im Rahmen der Freigepäcksgrenze bewegt und kein Aufpreis für Übergepäck fällig wurde.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen

 

Auf »Kollisionskurs«
6. Mai 2016  0:53

Abstand Sonne ⇔ Merkur:

Fr, 6. Mai, 12.00 Uhr UT: 5,2° (~11 Sonnendurchmesser)
Sa, 7. Mai, 12.00 Uhr UT: 3,2° (~ 6,5 Sonnendurchmesser)
So, 8. Mai, 12.00 Uhr UT: 1,6° (~ 3 Sonnendurchmesser)
Mo, 9. Mai, 12.00 Uhr UT: 13′ (~ 0,4 Sonnendurchmesser -> TRANSIT!)
Di, 10. Mai, 12.00 Uhr UT: 1,4° (~ 3 Sonnendurchmesser)
Mi, 11. Mai, 12.00 Uhr UT: 3° (~ 6 Sonnendurchmesser)
...
So, 5. Juni, 12.00 Uhr UT: 24° (~ 48 Sonnendurchmesser -> größte westliche Elongation)

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Service
29. März 2016  19:46

Links
1. Eclipse-Reisen: [Ausschreibung]
2. Hotel: [Parador]
3. Wettervorhersagen: [Wetter.com] [Meteoblue]
4. Sternhimmel [Heavens-Above] (Link funktioniert nur, wenn man auf heavens-above.com ausgeloggt ist)
5. Wikipedia Länderinfos [Teneriffa] [Kanarische Inseln]
6. Sternwarte [Observatorio del Teide]
7. Almanach: Lauf von [Sonne, Mond und Sternen] während der Reisezeit
8. Fluggesellschaft Condor: [Online-CheckIn]

Koordinaten
1. Hotel »Parador« [Link zu GoogleMaps]
N 28°13'26.5" / W 16°37'37.7" • N 28.224032 / W 16.627146 • Höhe: 2.200m

2. Sternwarte • [Link zu GoogleMaps]
N 28°18'04.4" / W 16°30'39.5" • N 28.301222 / W 16.510981 • Höhe: 2.400m

Zeitzone
Kanarische Inseln: West European Summer Time (WEST) / (UTC +01:00) = MEZ/MESZ -01:00 [Link]

Karten

1. Übersicht

[Quelle]

2. Teneriffa mit einigen Stationen unserer Reise

© OpenStreetMap-Mitwirkende

   
   

Rien ne va plus!
29. März 2016  19:55

Die Reise ist ausgebucht.

Während der Reise werden auf dieser Webseite tagesaktuell(!) Bilder und Meldungen erscheinen.

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
Nach ganz unten

PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Habe Camera, werde reisen
29. März 2016  13:44


Der Ausspruch »Habe Camera, werde reisen« wird einem namentlich nicht bekannten Fotoreisenden des 19. Jahrhunderts zugesprochen, als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte. Noch heute enthält er eine große Verheißung, denn auf Reisen ist die Frequenz neuer Eindrücke besonders hoch, der Wunsch, das Gesehene und Erlebte in möglichst eindrucksvollen Bildern der Vergänglichkeit des Augenblicks zu entreißen, besonders ausgeprägt.

   
   

Startschuss
4. März 2016  10:40

Die Mindest-Teilnehmerzahl wurde bereits erreicht: Die Reise findet statt!

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Jetzt anmelden!
24. August 2015  17:08

Die offizielle Ausschreibung ist nun verfügbar, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Anbieter, Ausschreibung und Buchung:
ECLIPSE-REISEN.DE, Reisebüro in der Südstadt GmbH, Weberstraße 8, D-53113 Bonn
Telefon: +49-(0)228-222600, Fax Büro: +49-(0)228-217555
Direktlink: http://www.astronomische-reisen.de/angebote/teneriffa.htm
eMail-Adresse: serviceteam@eclipse-reisen.de

- Änderungen (auch kurzfristig) vorbehalten -

   





NACHRICHT

Nachricht hinterlassen


LINKS

Nach ganz oben
PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen


ANBIETER

Eclipse-Reisen.de

 

Seltenes Himmelsschauspiel auf Teneriffa erleben
7. Mai 2015  15:37

Am 9. Mai 2016 findet ein Merkurtransit statt: Der sonnennächste Planet wird als kleiner, dunkler Punkt vor der Sonne zu sehen sein. Ein sehr seltenes Himmelsschauspiel!

Hier angeboten und beschrieben wird eine einwöchige Reise zur Beobachtung des Transits in Verbindung mit einem astrophotographischen Workshop.

Der Merkurtransit am 9.5.2016 dauert von 11.12 Uhr bis 18.42 Uhr (Weltzeit). Die letzten, von Deutschland oder Teneriffa vollständig sichtbaren Merkurtransite fanden 1970, 1973 und 2003 statt. Der nächste, fast vollständig sichtbare im Jahr 2032, vollständig sichtbare erst wieder 2039 und 2049. Vom Merkurtransit 2019 wird man von unseren Gefilden aus nur den Beginn beobachten können.

Grund genug, für die Reise einen Logenplatz zur Beobachtung mit großer Wettersicherheit auszusuchen. Die Wahl fiel auf eine der Kanarischen Inseln, Teneriffa. Die Unterbringung erfolgt im Hotel »Parador« auf 2200 Meter Meereshöhe. Von dort aus ist der phantastische Sternenhimmel unter optimalen Bedingungen zu sehen. Neumond ist am 6. Mai, so dass er nachts nicht störend in Erscheinung tritt.

Ebenfalls auf dem Programm steht die Besichtigung der Profisternwarte auf Teneriffa, des Observatorio del Teide.

Alle Infos auf [dieser Seite] des Reiseanbieters.

   




LINKS

Nach ganz oben
PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen

 

Blogstart
7. Mai 2015  14:33

Danke für Deinen Besuch dieser Webseite. Thema des Blogs:

Die Reise
Unter dem Himmel Teneriffas
vom 6. - 13. Mai 2016

   




LINKS

SNach ganz oben
PhotoMeeting Startseite
Kommende PhotoReisen
Vergangene PhotoReisen

 

 Eine Nachricht hinterlassen


  Ihr Name:
  

  Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
  

  Ihre Nachricht (muss ausgefüllt werden):
  


   Ich stimme einer (anonymisierten) Veröffentlichung meines Beitrags auf dem Blog zu.

   
 
   
Impressum